Alle Artikel mit dem Schlagwort: Umami

Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.

Asiatische Hühnersuppe mit Nudeln

Direkt zum Rezept Eine asiatische Hühnersuppe mit Nudeln ist einfach unglaublich lecker. Und da der liebste Schwabe mit einer Sommergrippe zu kämpfen hatte, war diese Suppe die erste Wahl. Sie ist voller Umami-Zauberkräfte und das Gemüse, der Knoblauch und der Ingwer liefern die Vitamine und Nährstoffe. Die asiatische Hühnersuppe hält das Versprechen, das jede Hühnersuppe gibt: die Erkältung abwehren und schnell wieder auf die Beine kommen. Eine Erkältung im Sommer – wie ist das möglich? Wie kann das sein? Draußen scheint die Sonne, das Thermometer ist auf phanstastische 34 Grad geklettert und der liebste Schwabe liegt hüstelnd und schniefend im Bett. Es könnte daran gelegen haben, dass er in der Mittagshitze mit dem Fahrrad zu einem Termin gefahren und klatschnass in einem voll klimatisierten Büro angekommen ist. Und Ihr kennt das sicher auch. Man muss noch nicht mal durchgeschwitzt sein. Es reicht schon ein klimatisiertes Hotelzimmer ohne frische Luft und am nächsten Morgen melden sich die Halsschmerzen. Wenn man dann noch (wie der liebste Schwabe) die nächste Nacht in der lauen Sommerluft durchfeiert, dann ist …

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen, Cherry-Tomaten; Frühkartoffeln und Sardellen, gesundes, einfaches Rezept

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomaten

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomatenen, der liebste Schwabe war begeistert. Das finde ich bemerkenswert, weil er als Schwabe ja normalerweise nur den den schwäbischen Kartoffelsalat gut findet. Also muss dieser Kartoffelsalat etwas ganz Besonderes sein oder liegt es vielleicht an den neuen Kartoffeln? Ich glaube, es liegt an der Einfachheit der Zusammenstellung. Wie so oft bestätigt sich wieder, dass auch wenige, frische Zutaten in der richtigen Kombination durch ihren Geschmack überzeugen und keine große Soßenkunst benötigen. Wer sich auf den Eigengeschmack der Zutaten verlässt, gewinnt! Wie Ihr wisst, genieße ich den wöchentlichen Marktbesuch. Vor allem im Sommer, wenn es richtig bunt wird. Dafür gebe ich auch gerne meine Mittagspause her und radle zum Hamburger Isemarkt, Europas längstem Wochenmarkt. Noch mehr könnte ich es genießen, wenn dieser Markt am Samstag stattfinden würde, aber da kann ich ja nach Winterhude fahren. Der Goldbekmarkt ist zwar nicht so lang, aber mindestens genauso bunt und erfrischend. Für den Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomaten habe ich rote Frühkartoffeln (auch neue Kartoffeln genannt) eingesammelt. Ich liebe „Babykartoffeln“. Da es …

Was wir von vegetarischer Ernährung lernen können

Was wir von vegetarischer Ernährung lernen können

Wir können von vegetarischer Ernährung unglaublich viel lernen. Denn Vegetarier ernähren sich sehr bewusst, weil sie spezielle Nährstoffe zu sich nehmen müssen, um gesund zu bleiben. Wer Wert auf eine gesunde Ernährung legt, aber nicht unbedingt Vegetarier sein möche, der kann trotzdem von dem Wissen der Vegetarier profitieren. Wie Ihr auf Elle Republic schon gemerkt habt, sehe ich die Dinge nicht so eng und habe mich nach 10 Jahren als Vegetarierin bewusst entschieden, mich gesund zu ernähren, ohne ihn einer Schublade zu stecken. Man nennt das heute Flexitarierin (ok, schon wieder eine Schublade). Trotzdem nutze ich das Wissen von vegetarischer Ernährung für meine Rezepte. Die Grundregeln vegetarischer Ernährung bedeuten gesund essen Vegetarier kennen sicher diese Konversation „Du isst also keinen Fisch oder Fleisch?“ „Nein!“ „Und was isst Du dann?“ Viele Menschen können sich das kaum vorstellen. Dabei enthält eine ausgeglichene, vegetarische Ernährungsweise alle wichtigen Nährstoffe, die der Körper braucht. Jeder Fleisch-Liebhaber kann den Verbrauch von tierischen Produkten durch pflanzliche Lebensmittel ersetzen. Ohne zu philosophisch zu werden bezüglich Tierhaltung oder ob der Mensch Fleisch unbedingt benötigt, …

Umami, Shiitake-Pilze, 5. Geschmack, Glutamat, Glutamin, asiatisch, japanisch

Umami: Die 5. Geschmacksrichtung

Habt Ihr schon mal etwas besonders Leckeres gegessen und Euch gefragt, was daran so gut war? Dann habt Ihr wahrscheinlich einen ‚Umami-Moment‘ gehabt. Was ist Umami und warum ist Umami in aller Munde? Ich dachte immer, dass Umami einfach nur die gelungene Kombination von süß, salzig, sauer und bitter ist. Doch als ich mich vor einiger Zeit damit beschäftigt habe, habe ich herausgefunden, dass Umami für eine fünfte Geschmacksrichtung steht. Vor 100 Jahren hat das bereits der japanische Wissenschaftler Ikeda Kikunae festgestellt. Doch weil es so schwer zu beschreiben ist, umgibt Umami etwas Mysteriöses oder sogar Esoterisches. Doch Umami lässt sich auf eine nachweisbare, chemische Formel bringen. Auf jeden Fall steht Umami für einen guten, leckeren und vollmundigen Geschmack, der mit herkömmlichen Begriffen nicht zu fassen ist. Hervorgerufen wird dieser Geschmack durch die Aminosäure Glutamin, die in geringer Menge in natürlichen Lebensmitteln enthalten ist. Anscheinende gibt es sie sogar in Muttermilch. Allerdings hat Ikeda einen Weg gefunden, diese Aminosäure auch künstlich herzustellen. Dann heißt sie Glutamat. Und Glutamat findet sich hauptsächlich in der asiatischen Fast-Food-Küche …

Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi

Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi

In Vancouver gibt es mindestens so viele Sushi-Restaurants, wie es Bäckereien in Deutschland gibt. Deswegen bin ich auch ein Fan von asiatischen Gerichten wie dieser traditonellen Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi. Leider werde ich in Hamburg da nicht verwöhnt. Und teuer ist es auch noch. Für eine California Roll muss man unglaubliche 9 Euro bezahlen und bekommt dann auch noch ein Krabbenimitat! Und die ganzen China-Imbissbuden können auch nicht die Lösung sein. Der große Lichtblick ist das Restaurant Henssler & Henssler mit dem kleinen Ableger Ono ganz bei mir um die Ecke. Und wenn man nicht gerade um 20 Uhr essen möchte, kann man dort sogar ohne Reservierung einen Tisch bekommen. Ansonsten empfehle ich mindestens 1 Woche vorher zu reservieren. Miso Suppe selber machen Also hilft nur eins: selber machen! Miso Suppe ist der Klassiker und geht ganz einfach. Neben dem salzigen und aromareichen Geschmack mag ich an ihr, dass sie mit vielen Zutaten kombiniert werden kann. Und darum geht es ja beim Kochen. Man kann Nudeln, Pilze, Meeresfrüchte, Tofu, usw. dazu …

Umami, Sardellen, 5. Geschmack, asiatisch, japanisch, Fisch, Glutamat, Glutamin

Kleine Fische: Sardinen und Sardellen im Vergleich

Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, was der Unterschied zwischen Sardinen und Sardellen ist? Viele glauben, dass beide Wörter die Bezeichnung für den gleichen Fisch sind. Tja, total falsch! Sardellen und Sardinen sind zwei vollkommen verschiedene Fischarten. Obwohl sie ähnliche Merkmale haben – beide sind klein, sie schimmern silbrig und es gibt sie sowohl frisch, als auch eingelegt oder in der Dose. Und natürlich haben beide den „fünften Geschmack“, also Umami. Deswegen finde ich, dass z.B. Sardellen so gut zu Caesar’s Salad passen. Doch trotz der Gemeinsamkeiten gibt es auch viele Unterschiede. Los geht es mit dem Vergleich der beiden Mini-Fische: SARDINEN (oder auch Heringe): der Name kommt tatsächlich von der italienischen Insel Sardinien und er bezeichnet eine Vielzahl von kleinen, Salzwasser-Fischen aus der Familie der Heringe. Sie kommen vor allem im nordöstlichen Atlantik und im Mittelmeer vor. Die Fangzeit ist zwischen Juni und November und man kann sie an den dunklen, runden Flecken und den leicht vorstehenden Kiefern erkennen. Im Schnitt werden sie 12-20 cm lang. Größere Sardinen kann man gegrillt, im Ofen …

Asiatischer Rinderschmortopf (Beef Stew) mit Hoisin-Rotwein-Soße und Tomaten von Elle Republic

Asiatischer Rinderschmortopf (Beef Stew) mit Hoisin-Rotwein-Soße und Tomaten

Wie Ihr wisst, bin ich nicht unbedingt der Fleisch-Fan. Aber mit drei hungrigen Jungs, die einem deutlich sagen, dass sie Fleisch wollen, bleibt mir manchmal nichts anderes übrig. Dann aber mit dem Umami-Faktor. Umami steht für einen vollmundigen Geschmack und kommt aus China. Man nennt es auch den „fünften Geschmackssinn“. Achtung: für dieses Gericht müsst Ihr etwas mehr Zeit einplanen. Deswegen würde ich sagen, es ist ein Sonntagsgericht. Insgesamt dauert es um die 2 Stunden. Ich empfehle auch einen gußeisernen Bräter zu nehmen, da dann die Hitze gleichmäßig verteilt wird. Sterne-Köche kochen auch damit. Und die spülen sie auch nie ab, sondern reiben sie mit Küchenpapier sauber. So bleibt immer eine Fettschicht drin, was auch gut für den Geschmack ist. Das gilt auch für gußeiserne Pfannen. Hoisin-Soße ist für ein Gericht immer ein Gewinn. Sie schmeckt leicht süßlich, aber auch salzig und ist für Freunde von asiatischem Essen ein Muss. Zum Beispiel dient sie in Sommerrollen als Geschmacksgrundlage der gesamten Rolle. Manche sagen auch, sie ist die chinesische Barbecue-Soße. Die Zutaten dieser leckeren Soße sind …

Puttanesca Huhn mit Barbarella Auberginen

Huhn Puttanesca mit Barbarella Aubergine

Letzte Woche hat mich der Auberginen-Wahn gepackt. Ich mag sie einfach und rustikal – gebraten mit Tomaten, viel Olivenöl und frischer Minze. Das passt hervorragend zu grünem Salat, Pasta oder einfach nur knusprigem Baguette. In einem kreativen Moment kam mir die Idee, saftiges Hühnerfleisch dazu zu nehmen mit einer leckeren Tomatensoße, nach Puttanesca-Art. Also eine Soße mit salzigen, reichhaltigen Aromen und Sardellen. Das Ganze ist natürlich extrem gesund und Vegetarier können gerne auch das Huhn weg lassen und einfach mehr Aubergine nehmen, denn Auberginen sind voll mit Ballaststoffen und Antioxidantien die Krankheiten bekämpfen. Ich habe mich für Barbarella-Auberginen entschieden, da ich den Geschmack besonders mag. Der ist sehr mild, etwas nussig und hat sogar ein süssliches Aroma. Ihr erkennt diese sizilianische Aubergine an der dunklen lila Farbe mit etwas Weiß dazu. Die weiße Farbe ist für den milden Geschmack verantwortlich. Das feste Fleisch der Aubergine macht sie auch zu einer leckeren Grill-Zutat. Dieses Gericht ist für mich ein perfektes Wochentags-Essen. Man kann es auch mit Pasta machen. Es geht schnell und sättigt. Und lecker ist …

Miso-Suppe mit Rindfleisch und Shiitake-Pilzen

Miso-Suppe mit Rindfleisch und Shiitake-Pilzen

Eine warme Suppe bei kaltem Wetter ist immer eine gute Sache. Und damit es nicht wieder „nur“ eine Hühnersuppe gibt, habe ich mir gedacht, dass eine Miso-Suppe mit viel Gemüse eine ebenso gesunde Abwechslung ist. Ingwer, Zitronengras, und Shiitake-Pilzen gibt dem Immunsystem Power und Baby Bok Choy unterstützt das noch mit Vitamin C und Vitamin A. Da kann der Winter kommen. Miso hat ein komplexes Aroma, das durch Umami kommt. Man nennt es auch den „fünften Geschmackssinn“. Miso ist ebenfalls ein tapferer Kämpfer gegen Krankheiten und sollte immer mal wieder genutzt werden. Und Shiitake-Pilze sind in der chinesischen Medizin schon seit Jahrhunderten im Einsatz, um das Immunsystem aufzupäppeln. Im Kampf gegen die einfache Erkältung bis hin zu Krebs sollen Shiitake-Pilze den Körper helfend unterstützen. Und noch was haben die Wunder-Pilze drauf. Sie reduzieren Karies. Wer hätte das gedacht? Und damit die Suppe noch herzhaft wird habe ich Nudeln und Rumpsteak dazu gegeben. Jede Art von Nudel kann hier genommen werden. Und wer auf das Fleisch verzichtet hat ein leckeres, vegetarisches Gericht.  

Zitronen-Dressing mit Sardellen zu Endiviensalat, Umami

Zitronen-Dressing mit Sardellen

Auf meinem letzten Trip in die Provence habe ich ein sensationelles und dabei sehr einfaches provencalisches Gericht gegessen. Es war ein Salat, mit belgischen Endivien in einer Zitronen-Soße mit Sardellen. Ich weiß, dass nicht jeder auf Sardellen steht, aber wenn sie in einem qualitativ hochwertigen Olivenöl gelagert werden und auch sonst von guter Qualität sind, dann würde ich sie immer empfehlen. Ich habe also versucht, das Gericht nach zu kochen. Und ich dachte mir, dass das Zitronen-Dressing mit Sardellen immer gut zu mediterranen Gerichten passt, wenn man sie einfach hält. Das Dressing kann man auf jeden Fall auch für andere Salate verwenden. Ich glaube, beim nächsten Mal werde ich auch noch 1 EL Kapern und etwas Parmesan dazu machen. Oder vielleicht auch eine Hand voll Friséesalat. Ich könnte mir vorstellen, dieses Dressing auch für eine Art Salade Nicoise nehmen – mit Gelbflossen-Thunfisch, der ist nicht so überfischt. Der Unterschied zwischen Endivie und Chicorée Die Franzosen nennen den Endiviensalat Chicorée. Dahinter verbirgt sich eine nette Geschichte. Zu Zeiten Napoleons haben die Engländer die sogenannte „Kontinentalsperre“ durchgeführt. …