Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vanille

Zwetschgenkuchen mit Crème Fraîche und Vanille

Zwetschgenkuchen

Sommerzeit ist Zwetschgenkuchen-Zeit. Sobald ich auf dem Markt die ersten frischen Zwetschgen sehe, kommt sofort mein liebster Schwabe mit dem Wunsch um die Ecke, ich soll doch einen Zwetschgenkuchen machen. Und zwar einen mit Streuseln, das ist ihm ganz wichtig! Ich selber esse ja, wenig Kuchen und Süßes. Aber dieses Exemplar hat sogar mir geschmeckt. Und das liegt nicht daran, dass der Kuchen nicht zu süß war. Klar war ich sehr sparsam mit Zucker, da ich ja eine Zuckerintoleranz habe. Aber das Spannende an diesem Kuchen Rezept ist das Zusammentreffen von süß und sauer. Genau deswegen schmeckt mir der Zwetschgenkuchen so gut und ich habe dann auch noch ein zweites Stück genommen. Es gibt übrigens einen Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen. Und die Mirabellen zählen übrigens auch zur selben Familie. Mirabellen sind die Lieblingsfrucht meines liebsten Schwaben. Leider ist die Saison dafür extrem kurz. Deutschland ist für mich das Land der Kuchen. Der Sonntagskuchen steht bei vielen Deutschen jede Woche auf dem Tisch. Ich habe diesen Sommer in Kleinmachnow bei Berlin in einem schönen Haus …

Granola (Knuspermüsli) mit Blaubeeren

Granola (Knuspermüsli) mit Orangen und Mandeln

Granola ist ein sehr knuspriges Müsli aus den USA. Es wird häufig mit diversen Trockenfrüchten als weiterer Zutat unter der Bezeichnung Crunchymüsli verkauft. Ich finde es ist das perfekte, schnelle Frühstück und kann Kindern als Ersatz für die ungesunden Cerealien wie z.B. Crunchies angeboten werden. Die Kinder können sich gegebenenfalls noch Schokoflocken dazu nehmen, damit sie es auch annehmen. Das funktioniert bei unseren ganz gut. Und das Beste: selbstgemachtes Granola ist auch noch ein super schönes Geschenk. Einfach in ein Glas und Schleife drum herum. Darüber freut sich (fast) jeder. Granola kann jeder machen Dieses leckere Granola-Rezept hat mir meine Freundin Nettie geschickt und es ist ihre Eigenkreation. Nettie eine gute Köchin und vor allem kann sie gut backen! Deswegen hat sie auch ihren eigenen Blog Pecan Street Kitchen. Ich habe sie jahrelang bekniet, mir ihr Granola-Rezept zu geben. Und endlich habe ich es. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ok, ganz ohne kleine Veränderung geht es bei mir selten. Ich habe das Rezept ein bißchen meinem Geschmack angepasst. Das Original sieht Vanille Extrakt …

Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone

Der Sommer ist da. Auch wenn es draußen noch nicht danach aussieht. Doch das Erdbeer-Angebot spricht eindeutig dafür. Also habe ich einen Klassiker gemacht. Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone schmecken einfach sensationell. Und es sieht toll aus mit den schönen Farben. Mascarpone hat halb soviel Kalorien wie Butter Dazu habe ich noch ein paar Blaubeeren hinein geschmuggelt. Zusammen sind das Sommer-Beeren mit meiner Geheimwaffe: Mascarpone. Also viel natürliche Süße und erstaunlich leicht. Trotz des Mascarpone-Käses (der hat nur 50% der Kalorien von Butter), der mit seinem butterigen , weichen Geschmack einfach alles gut schmecken lässt. Man muss sich ja auch nicht die ganze Portion allein reinziehen. Obwohl ich mir das durchaus vorstellen könnte :-). Dann muss ich halt nochmal 30 Minuten joggen gehen und habe kein schlechtes Gewissen. Aber das macht im Sommer ja auch viel mehr Spaß, als sonst. Meine Laufstrecke ist in Hamburg auch direkt vor der Haustür entlang des Kaiser-Friedrich-Ufers. Oder ich mische mich unter die vielen Jogger an der Außen-Alster. Das mache ich am liebsten mit meiner Freundin Ines. Beeren liefern wichtige Vitamine …

klassische Marmorkuchen mit Vanille

Klassischer Marmorkuchen mit Vanille

Schokolade und Vanille – gibt es etwas Besseres? Mein liebster Schwabe wünscht ihn sich immer zum Geburtstag. Aber ich würde sagen, jeder Sonn- und Feiertag ist ein guter Anlass für einen Marmorkuchen. Der „klassische“ Marmorkuchen ist eine Mischung aus einem hellen und dunklen Kuchenteig. Die beiden werden in zwei Lagen übereinander geschüttet und mit einer Gabel oder einem Messer spiralförmig durchzogen. So erhält man den Marmor-Effekt und das spezielle Muster. In diesem Video wird gezeigt, wie das geht (vergesst mal die kitschige Musik dazu). Dieses Rezept hat mir natürlich mein liebster Schwabe gegeben, der sich noch gut an den Marmorkuchen seiner Großmutter erinnern kann. Also nie wieder die Fertigpackung benutzen oder noch schlimmer, einen fertigen Kuchen in der Bäckerei-Kette kaufen. Nur wer ihn selber macht, weiß was drin ist und kann auch mit dem Zuckeranteil entsprechend variieren, um die Kalorienbombe zu entschärfen.

Zitronen-Vanille Buttermilch-Muffins mit dunklen Schokoladestücken

Außer Brownie-Experte bin ich natürlich auch Muffin-Spezialist. Ansonsten ist Backen bei mir Glücksache. Und selbst bei den Muffins misslingt doch immer mal wieder ein Experiment. Aber nur so werde ich besser. Und die härtesten Kritiker sind die Kinder meines liebsten Schwaben. Wenn ihnen etwas nicht schmeckt, wird es mit einem angeekelten Gesichtsausdruck nach einem kleinen Bissen zur Seite gelegt. Und dann wird auch kein weiteres Stück auch nur eines Blickes gewürdigt. Egal wie lange ich dafür in der Küche stand. Ich will mich überhaupt nicht beklagen, aber Backen ist schon ein riskanter Job! Kochen ist eine Kunst und Backen eine Wissenschaft. Ich bin wohl eher Künstler. Diese Muffins sind allerdings eine gut erprobte und ausgetestete Variante. Auch wenn sich Zitrone mit dunkler Schokolade komisch anhört. Aber glaubt mir, es passt wunderbar zusammen. Außerdem liebe ich alles mit Zitronengeschmack. Und die Kombi aus Buttermilch und Zitrone ergibt unglaublich leckere Muffins. Die dunklen Schokoladenstücke und das zarte Zitronen- und Vanillearoma lassen auch die harten Kritiker vor Verzückung jubeln. Die Hälfte der Muffins habe ich in Cupcakes verwandelt, …