Alle Artikel mit dem Schlagwort: Walnüsse

Vogelnest Cookies mit Marmelade, Engelsaugen Kekse, Thumbprint-Cookies Rezept, Weihnachtsgebäck Himbeerenmarmelade Weihnachtsbäckerei

Vogelnest Cookies (Engelsaugen)

Wer zu Weihnachten oder Ostern Kekse backen möchte, für den sind Vogelnest Cookies (auch als Engelsaugen Kekse bekannt) eine gute Wahl. Auf Englisch heißen sie auch ‚Thumbprint Cookies‘. Für die Feiertage und Backen mit Kindern finde ich dieses Keks-Rezept genau richtig. Es ist ganz leicht zu machen und sie kommen bei jedem gut an. Denn schließlich sind es Butterkekse mit einer leckeren Marmeladefüllung. Diese Engelsaugen oder Vogelnest Cookies sind meine Lieblings-Weihnachtskekse Bei dem englischen Namen, könnt Ihr Euch sicher schon denken, dass auch dieses Keks-Rezept wieder von meiner Familie aus Kanada stammt. Sie sind die Lieblings-Weihnachtskekse meines Onkels und meines Cousins. Und nicht zuletzt auch meine. Die Vogelnest Cookies sind süß, aber nicht zu süß und extrem lecker. Ich habe für die Füllung Himbeer-Marmelade aus 75% Frucht genommen. Außerdem habe ich zwei Nussarten verwendet. Zum einen gemahlene Haselnüsse, da ich vom letzten Mal noch ein Päckchen übrig hatte. Und dann noch Walnüsse. Die mahle ich selber, da es nicht in jedem Supermarkt fertig gemahlene Walnüsse gibt. Das Original-Rezept sieht klein gemahlene Walnüsse vor, doch beide …

Haferflocken Cookies mit Orange, Walnüssen und Kokosflocken

Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen

Wer Lust hat auf weiche Cookies hat, die nicht zu süß dafür aber voller Kokos- und Orangenaroma sind und dabei noch knackige Nüsse drin haben, der sollte dieses Familienrezept der Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen versuchen. Ein Cookie mit Persönlichkeit! Für mich ist dies das zweite Cookie-Rezept, das mein Herz richtig erobert hat. Das erste ist Goji-Beeren Quinoa Cookies. Unglaublich gut! Wenn ich die mache, dann packe ich sie in den Kühlschrank und hole am Vorabend immer die Anzahl heraus, die ich am nächsten Tag mit ins Büro nehmen möchte. Doch am besten schmecken sie warm, direkt aus dem Ofen. Deswegen lege ich manchmal ein paar in den Ofen, damit sie warm werden. Einfach gut! Backen und Kochen schnell und einfach Wenn ich backe, dann sollte es wirklich einfach und schnell gehen, wie eigentlich bei vielen Hausarbeiten. Einige meiner Freundinnen lieben es zu backen und verbringen den ganzen Tag in der Küche mit Ausrollen, Kneten und was man sonst noch so machen muss. Ich habe das Gefühl, das ist fast wie Meditation für sie. …

Kokos Granola

Kokos Granola mit Parfait Rezept

Selbstgemachtes Kokos Granola war bei meinem liebsten Schwaben ein Volltreffer. Das amerikanische Crunchy-Müsli muss ich jetzt alle paar Tage nach machen, weil er jeden Morgen Kokos Granola mit griechischem Joghurt essen möchte. Ich kann es ja verstehen, weil es so gesund und der beste Start in den Tag ist. Denn es ist eine echte Nährstoff-Bombe, die man schon am Morgen zünden kann. Er meinte sogar, ich soll es verkaufen, nachdem wir beim Feinkosthändler schön abgepacktes Granola aus England entdeckt hatten. Für 10 Euro waren da gerade mal zwei Portionen drin. Wenn ich ein Backblech mache, dann reicht das Granola für mindestens 10 Portionen und hat auch nicht viel mehr gekostet. Und vor allem weiß ich dann, was drin ist. Und ich kann mit den Zutaten experimentieren und zum Beispiel Kokos Granola machen. Granola ist eine im Ofen gebackene Mischung aus vielerlei Nüssen, Sesamkörnern und Haferflocken. In diesem Fall habe ich noch Kokosflocken dazu gemischt. Es ist schnell und einfach herzustellen. Das dauert gerade mal 15 Minuten und fertig hat man Kokos Granola für ein paar …

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen von Elle Republic

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen

Wenn man mich nach meinem Traumsalat fragt, dann wäre dieser mit Sicherheit unter den Top 5. Die Zutaten sind auf jeden Fall traumhaft: ein Friséesalat, Radicchio, Orangen, süßer Estragon, ein cremiger Roquefort UND knusprige, kandierte Walnüsse. Wie gesagt: ein Traum! Da wird meine Laune auch gleich richtig gut, selbst wenn es Draußen kalt und regnerisch ist. Ich frage mich bei diesem typischen Hamburger Wetter immer gleich, warum ich eigentlich aus dem Regenloch Vancouver ins verregnete Hamburg gezogen bin. Gott sei Dank schneit es in Hamburg nicht so häufig. Schnee hatte ich in meinem Leben genug. Ich bin in den North West Territories und im Yukon-Gebiet in Kanada aufgewachsen. Genau, da wohin so mancher Deutsche schon zum Goldsuchen ausgewandert ist. Gold zu finden ist dort sehr schwer. Schnee gibt es dagegen im Übermaß. Ich brauche die Wärme und die Sonne. Vielleicht liebe ich auch deswegen sommerliche Salate so sehr. Das erinnert mich dann das ganze Jahr an den Sommer. Und in den letzten Jahren zeigt sich der Hamburger Sommer auch wirklich von seiner schönsten Seite. Und …