Alle Artikel mit dem Schlagwort: Yoga

ins Yoga Studio, Sporty Butterfly Pose,

Von der Intensivstation ins Yoga Studio

Meine gute Freundin Sylvia lehrt Yoga und Gesundheitspädagogik. Sie ist voller Energie und schafft es locker drei Kinder groß zu ziehen, Retreats und Seminare durchzuführen, ein Buch zu schreiben und noch ein Yoga Studio zu leiten. Ich wollte herausfinden, was ihr Geheimnis ist. Denn sie ist auch ausgebildete Intensivschwester. Bei ihr trifft also Medizin auf eine natürliche, gesunde Lebensweise. Natürlich spielt eine gesunde Ernährung auch eine wichtige Rolle. Hier sind ihre Antworten. Du bist Gesundheitspädagogin. Was muss man sich darunter vorstellen? Nun, ich bin sozusagen der Gegenspieler der Mediziner. Von mir erfährst Du all das, was Dir in Deinen verschiedenen Lebensabschnitten zuträglich ist um widerstandsfähig, vital, leistungsfähig und vor allen Dingen gesund zu bleiben. Seit wann ist gesunde Ernährung und ein gesunder Lebensstil für Dich ein Thema? Was hat Dich inspiriert? Tja, das ist schon eine Weile her. Etwa Anfang 20 hatte ich enorme Gewichtsprobleme und zudem stand ich knapp vor einem schweren Bandscheibenvorfall. Die Prognosen waren nicht gerade prickelnd. Mit Sicherheit hat mir zu der Zeit auch meine damalige Erstausbildung als Intensivschwester einen deutlichen …

Frau macht Yoga, Dehnübung, Sport zuhause

30 kurze Tipps, die Dein Leben verbessern

Manchmal reichen schon kleine Veränderungen, die eine riesige, positive Wirkung haben. Hier 30 kurze Tipps, die Dein Leben verbessern und einfach umzusetzen sind: 1 Nach dem Aufwachen 1 Glas Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft trinken oder auch nur ein Glas Wasser, dass Du Dir abends neben das Bett stellst. 2 Gifte ausschwitzen. Beim Sport, in der Sauna, beim Yoga oder bei der Gartenarbeit. 3 Gemüsesäfte trinken (z.B. mit Gurke, Grünkohl, Sellerie, Karotte, Limone und Ingwer). 4 Grüne Smoothies zum Frühstück trinken (z.B. mit Banane, Spinat, Apfel, Ingwer und Eiswasser). 5 1-2 TL Spirulina, Chlorella oder Maca Pulver, um wichtige Mineralstoffe zu bekommen. Passt auch super in einem Smoothie. 6 Mehr Bewegung. Statt Aufzug lieber die Treppen nehmen, oder zur nächsten U-Bahn-Haltestelle zu Fuß gehen statt mit dem Bus eine Station fahren, oder gleich mit dem Fahrrad ins Büro fahren wenn es nicht zu weit weg ist. Wer wenig oder keinen Sport macht kann zuhause auch Seilspringen (traditionelles Boxertraining) oder Liegestütze machen. Das bringt den Körper auch in Wallung. Mindestens einmal pro Tag sollte man außer …

Rückenschmerzen - Was tun von Elle Republic

Rückenschmerzen – Was tun?

Heute möchte ich mich mit einem ganz anderen Thema beschäftigen, das unser Wohlbefinden allerdings extrem beeinflusst. Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer Eins. Das heißt, von Euch leiden sicher auch sehr viele darunter, oder Ihr kennt jemand, der diese Schmerzen tagtäglich hat. Gott sei Dank habe ich selber keine Rückenprobleme, oder nur hin und wieder. Aber mein liebster Schwabe hatte schon mit 28 seinen ersten Bandscheibenvorfall und hat extrem viel Erfahrung gesammelt, wie man damit umgeht. Und ich profitiere mit Sicherheit von meinen regelmäßigen Yoga- und Pilates-Trainingseinheiten. Aber ich will Euch ein paar Tipps geben, wie Ihr Rückenschmerzen vermeidet oder sie wieder verschwinden. 5 Tipps um Rückenschmerzen zu vermeiden 1Die Körperhaltung variieren Zur Vermeidung hilft auf jeden Fall Bewegung und Abwechslung in der Körperhaltung. Wie bekomme ich Abwechslung in meiner Körperhaltung hin? Da wir die meiste Zeit des Tages an einem Schreibtisch verbringen, kann ich einen Stehtisch empfehlen. Jetzt werden viele denken, wie, ich soll den ganzen Tag stehen? Nein. Ihr besorgt Euch einfach einen ganz normalen Bistrotisch, wenn Ihr das Geld für einen teuren Profi-Tisch …