Drucken
Linsensuppe mit Kurkuma, Ingwer und Grünkohl Rezept - vegan und glutenfrei!

Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer

Dieses Gericht ist ein wirksames Mittel bei Erkältung und Grippe. Die Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer ist voller Nährstoffe und leckerer Aromen. Und sie ist vegan und glutenfrei! Portionen: 4-6

Rezepttyp Hauptgericht, Suppe
Kategorie Glutenfrei, vegan, vegetarisch
Vorb. 10 Minuten
Kochen 50 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Portionen 6
Kalorien 255 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2 Mittel große Karotten, geschält und klein geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/8 TL Cayenne Pfeffer (eine große Prise)
  • 2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 EL Frischer Ingwer, fein gerieben
  • 1,5 TL Frischer Kurkuma, fein gerieben (oder 1 TL gemahlener Bio-Kurkuma)
  • Blätter von 4 Thymianzweigen oder 1/2 TL Trockener Thymian
  • 2 x 400 g Dose Bio-Tomatenstücke
  • 200 g Braune Linsen (Bernstein- oder Tellerlinsen)
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 TL Meersalz, oder mehr nach Geschmack
  • Frisch geriebener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Bund frischer Grünkohl, die Stängel entfernt (ca. 4 Hände voll)
  • Zitronensaft von 1/2 Zitrone, frisch gepresst (oder mehr nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Sobald es heiß ist gebt Ihr die Zwiebeln und die Karotte hinein und lasst alles anbraten bis die Zwieben glasig werden (ca. 5 Minuten).


  2. Nun gebt Ihr den Knoblauch, den Cayennepfeffer, den Kreuzkümmel, den Ingwer, den Kurkuma und den Thymian dazu. Unter ständigem Umrühren kochen (ca. 30 Sekunden) und dann die Tomatenstücke dazu geben und nochmal 2-3 Minuten unter Umrühren kochen.


  3. Jetzt kommen die Linsen, die Brühe, das Wasser und 1/2 TL Salz dazu. Dann noch großzügig mit schwarzem Pfeffer würzen und den Herd auf hohe Stufe stellen bis die Suppe kocht. Dann teilweise zudecken und den Herd wieder auf mittlere bis kleine Stufe stellen. Nun die Linsensuppe 25-30 Minuten köcheln lassen bis die Linsen weich aber trotzdem noch in Form sind (al dente).


  4. Danach gebt Ihr den klein geschnittenen Grünkohl dazu und lasst die Suppe nochmal 5 Minuten kochen (bei Spinat etwas weniger).


  5. Jetzt den Topf vom Herd nehmen und den frisch gepressten Zitronensaft hinein rühren. Dann abschmecken und entsprechend mit Salz, Pfeffer oder Zitronensaft nachwürzen. Zum Servieren der Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer empfehle ich ein knuspriges Brot zu servieren.


  6. Enjoy!


Tipps

Ich habe einen Mix aus krausem Grünkohl, Russischem Roter Kohl und toskanischem Palmkohl (auch Schwarzkohl genannt) genommen. Ihr könnt aber auch Spinat oder Mangold (grob geschnitten) verwenden.

Die Suppe lässt sich im Kühlschrank sehr gut ein paar Tage aufbewahren.