Print
Giant White Beans and Fresh Tomato Sauce

Riesenbohnen mit frischer Tomatensoße

Riesenbohnen mit frischer Tomatensoße empfehle ich als Beilage für Vegetarier, Veganer, Anhänger von glutenfreier Ernährung oder einfach nur Menschen, die sich gesund ernähren wollen. Clean Eating nennt man das jetzt. Für 6-8 als Beilage.

Rezepttyp Beilage
Kategorie Mediterranen Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamt 1 Stunde 40 Minuten
Portionen 6
Kalorien 79 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 250 g trockene Riesenbohnen, über Nacht in Wasser eingelegt, je länger, desto besser
  • 1-1,5 kg frische Tomaten (Eiertomaten oder Ochsenherztomaten/Fleischtomaten)
  • 1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Meersalz, oder mehr nach Geschmack
  • 1 Große Hand voll frischer Basilikum, in Streifen geschnitten

Zum Servieren:

  • Frisch geriebener Parmesan-Käse (optional)
  • Ein paar Tropfen natives Olivenöl extra zum darüber Träufeln

Zubereitung

  1. Die Bohnen vorbereiten: das Wasser der eingelegten Bohnen abschütten und die Bohnen abwaschen. Dann kommen sie in einen großen Topf mit Wasser (das Wasser sollte die Bohnen 4-5 cm überragen). Nun das Wasser zum Kochen bringen und danach den Herd auf kleine Stufe stellen und den Topf teilweise zugedeckt so lange köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind, aber ihre Form noch behalten. Auf keinen Fall dürfen sie matschig werden. Das dauert ca. 90 Minuten, je nachdem wie lange die Bohnen eingelegt waren.

    Tipp: Während die Bohnen kochen könnt Ihr die Soße machen, so dass sie ausreichend Zeit hat, ihre Aromen freizusetzen (mindestens 1 Stunde vorher).

  2. Die Tomaten halbieren und die Kerne entfernen. Mit einer Vierkantreibe die Tomaten auf der Seite mit den großen Löchern in eine große Schüssel reiben. Die Haut entfernen und wegwerfen.

  3. Tipp: Wenn Ihr Tomatenfleischstücke in Eurer Soße haben wollt, dann empfehle ich 2/3 der Tomaten zu reiben und den Rest in kleine Stücke zu schneiden. Bei Ochsenherztomaten geht das leicht, weil ich das Innere der Tomaten klein geschnitten habe und den Rest ohne Haut gerieben habe.

  4. Nun den Knoblauch, den Zitronensaft, das Salz und den Pfeffer dazu geben und alles auf Raumtemperatur stehen lassen (mindesten 1 Stunde). Nachdem sich die Aromen verbunden haben solltet Ihr noch nach Geschmack nachwürzen.

  5. Sobald die Bohnen fertig gekocht sind, wird das Wasser abgeschüttet und Ihr spült die Bohnen unter kaltem Wasser ab. Dann kommen sie in die frische Soße. Danach das Basilikum dazu geben und das Gericht sofort bei Raumtemperatur servieren. Optional könnt Ihr noch etwas Olivenöl darüber träufeln und etwas geriebenen Parmesan-Käse darüber streuen.

    Tipp: Riesenbohnen mit frischer Tomatensoße schmecken auch am nächsten Tag noch sehr gut. Ihr könnt sie in einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zu 2 Tagen im Kühlschrank aufbewahren.

  6. Enjoy!