Drucken
Thai Kürbis-Möhren-Suppe Rezept, vegan, low-fat, Butternusskürbis, Butternut-Kürbis

Thai Kürbis-Möhren-Suppe

Ein veganes Rezept für eine Thai Kürbis-Möhren-Suppe. Diese Herbssuppe ist reichhaltig, cremig (ohne Sahne!) und sehr lecker. Dazu enthält sie viele gesunde Nährstoffe und sie ist einfach zu machen. Für 4-6 Portionen. 

Rezepttyp Suppe
Kategorie Asiatisch, Thailändische Rezepte
Vorb. 15 Minuten
Kochen 45 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 231 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die Suppe:

  • 1 Butternusskürbis (ca. 1 kg), der Länge nach halbiert und entkernt
  • 1 EL Kokosöl
  • 4 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Frischer Ingwer, gerieben
  • 2 EL Rote Curry-Paste
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 Große Karotten, klein geschnitten
  • 1/2 TL Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1/4 TL Cayenne Pfeffer

Zum Servieren (optional):

  • Limetten
  • Frischer Koriander
  • Geröstete Kürbiskerne
  • Rote Chiliflocken
  • Etwas Naturjoghurt oder ein paar Spritzer Kokosmilch

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Kürbisstücke auf der Oberfläche und an den Innenseiten mit Öl bestreichen. Dann mit Salz und Pfeffer salzen und mit der Schnittfläche nach unten auf das vorbereitete Backblech legen. Danach für ca. 40 Minuten im Ofen rösten, bis das Kürbisfleisch weich ist, wenn man eine Gabel hinein sticht. Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.
  3. In der Zwischenzeit das Kokosöl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen. Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer dazu geben und unter Umrühren 5-6 Minuten auf mittlerer Stufe kochen bis die Zwiebeln glasig sind. Dann könnt Ihr die Curry-Paste dazu Rühren.
  4. Jetzt kommt die Gemüsebrühe in den Topf und danach die Karotten, Salz, Pfeffer und der Cayenne-Pfeffer. Alles immer umrühren und die Suppe zum Kochen bringen. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und alles 15 Minuten köcheln lassen bis die Karotten weich sind, wenn man eine Gabel hinein sticht.
  5. Jetzt das Fleisch aus dem Kürbis heraus löffeln und in den Topf mit der Suppe geben.
  6. Nun den Topf vom Herd nehmen damit die Suppe leicht abkühlt. Danach mit einem Pürierstab die Suppe pürieren. Alternativ könnt Ihr die leicht abgekühlte Suppe in einen Mixer geben und darin pürieren. Dabei sollte das Loch im Deckel offen bleiben, damit die Wärme entweichen kann. Wenn Euch die Suppe zu dickflüssig ist, könnt Ihr jederzeit mehr Gemüsebrühe dazu geben.
  7. Wenn nötig könnt Ihr die Suppe nach dem Pürieren nochmal auf kleiner bis mittlerer Stufe erwärmen. Dann probieren und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Nun die Thai Kürbis-Möhren-Suppe auf Schüsseln verteilen und servieren. Wenn Ihr Euch für die Zutaten zum Servieren entschieden habt, dann ein bißchen Limettensaft über der Suppe auspressen und die anderen Zutaten dazu geben.

Tipps