Drucken
Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi

Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi

Ein einfaches Rezept für Miso Suppe mit Shiitake Pilzen und Pak Choi. Sie kann kombiniert werden mit Nudeln, Meeresfrüchten, Tofu, Spinat oder Kohl.
Rezepttyp Suppe
Kategorie Asiatisch
Vorb. 10 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1 EL Sesamöl
  • 150 g Shiitake-Pilze, die Stängel abgeschnitten und die Köpfe in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  • 1 EL Frisch geriebener Ingwer
  • 1 Liter Gemüsebrühe, als Alternative nehmt Ihr Dashi, ein japanisches Suppenfondpulver, gibt es im Asia-Laden
  • 5 Lauchzwiebeln, klein geschnitten
  • 1 Mittel große Karotte, in kleine Stücke geschnitten
  • 3 EL Miso Paste (gibt es im Asia-Laden)
  • 4 (oder mehr) Baby Pak Choi-Köpfe, gewaschen und in Stücke geschnitten (ca. 300 g)
  • 1 Hand voll Korianderblätter, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Pilze, den Knoblauch und den Ingwer dazu geben und beim Kochen gut umrühren bis die Pilze an den Rändern leicht bräunlich werden (ca. 5 Minuten).


  2. Dann die Gemüsebrühe dazu geben (oder 1 Packung Fertig-Dashi) und die Lauchzwiebeln und die Karotten dazu rühren. Fast zum Kochen bringen und dann den Herd auf kleine Stufe stellen und 2 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Miso Paste unterrühren und dann den Pak Choi dazu geben und so lange kochen, bis er weich ist (2-3 Minuten).


  3. Die Suppe in Schüsseln geben und mit Koriander garnieren. Sofort servieren!


  4. Enjoy !


Tipps

Wenn Ihr keine frischen Shiitake-Pilze habt, könnt Ihr auch getrocknete Pilze nehmen. Dann müsst Ihr sie vorher 15-30 Minuten einlegen, damit sie weich genug sind, um sie schneiden zu können. Und wenn Ihr kein Pak Choi mögt, könnt Ihr das auch durch anderes grünes Gemüse ersetzen, wie Spinat, Kohl oder was Ihr sonst so mögt.