Print
Spinat-Kräuter-Risotto mit Spinat, Estragon, Petersilie und Schnittlauch von Elle Republic

Spinat-Kräuter-Risotto

Ein einfaches Rezept für Spinat-Kräuter-Risotto mit Estragon, Petersilie und Schnittlauch passend für den St. Patrick's Day. Mit Riesengarnelen schmeckt es noch besser.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 537 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 Kleine Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, klein gedrückt
  • 1,5 Tassen Arborio Risotto-Reis (300 g)
  • 250 ml Weißwein (trocken)
  • 750 ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 200 g Baby-Spinat-Blätter in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Hand voll frische Petersilie glatt, Estragon und Schnittlauch, grob geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 4-5 EL geriebener Parmesan-Käse und noch etwas mehr (30 g), zum Garnieren
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack
  • Geröstete Pinienkerne zum Garnieren

Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne das Olivenöl auf kleiner bis mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebel kurz anbraten, bis sie weich aber nicht braun sind (ca. 6-8 Minuten). Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und den Reis und den Knoblauch dazu geben und 2 Minuten unter ständigem Umrühren Kochen.
  2. Jetzt den Weißwein dazu geben und zum Kochen bringen. Dann den Herd wieder auf kleine bis mittlere Stufe stellen und 2-3 Minuten köcheln lassen.
  3. Dann eine Schöpfkelle voll heißer Brühe nach der anderen (ca. 125 ml) langsam einrühren. Wenn die Brühe vom Reis aufgesogen ist, die nächste Kelle voll Brühe nachschütten. Sobald die Brühe vollständig dazu gegeben und aufgesogen ist sollte der Reis weich, aber noch bissfest sein (al dente). Der ganze Prozess dauert ca. 20-25 Minuten.
  4. Jetzt den Spinat, die Kräuter, die Butter und den Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und zugedeckt stehen lassen (1-2 Minuten). Nun kann der Risotto auf Schüsseln oder Teller verteilt werden und mit den gerösteten Pinienkernen garniert werden. Zum Schluss noch etwas extra Parmesan darüber verteilen und sofort servieren.
  5. Enjoy !