Drucken
Eine One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße. Gesunde Low-Fat Rezept

One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße

Eine einfache One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße ist schnell gemacht und ergibt ein reichhaltiges Abendessen, das wunderbar fettarm und trotzdem cremig daher kommt. Für den extra Gesundheitskick empfehle ich Vollkorn-Nudeln und dazu einen grünen Salat.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie vegan
Vorb. 10 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl
  • 8 Getrocknete Tomatenhälften in Olivenöl verpackt, klein geschnitten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver (süß)
  • 1 TL italienische Gewürzmischung (oder ein Mix aus Thymian, Oregano und Basilikum)
  • 3 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Schalotten, klein geschnitten
  • 65 ml Trockener Weißwein
  • 500 ml Ungesüßte Sojamilch, oder ein anderer neutral schmeckender, pflanzlich basierter Drink
  • 400 g Ungekochte Penne
  • 500 g Mini Roma-Tomaten, halbiert (oder 5 mittel große Rispentomaten, klein geschnitten)
  • 1 TL Meersalz
  • 1/4 bis 1/2 TL Chiliflocken, nach Geschmack
  • 3-4 Hände voll Spinat
  • Frische glatte Petersilie, zum Garnieren (optional)

Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen (dank der REWE Treuepunkte habe ich jetzt einen schönen 28 cm Wok von Kitchenaid :-)) Dann die getrockneten Tomaten, das Tomatenmark, das Paprikapulver, die italienischen Gewürze, den Knoblauch und die Schalotten hineingeben und unter Umrühren kochen, bis das Tomatenmark dunkel wird und karamelisiert und die Schalotten glasig werden (3-4 Minuten). Danach den Weißwein dazu schütten und weiter kochen bis die Flüssigkeit fast vollständig absorbiert ist (ca. 2-3 Minuten).


  2. Jetzt die Sojamilch, die ungekochten Penne, die frischen Tomaten, das Meersalz und die Chiliflocken in die Pfanne geben und gut vermischen. Danach alles zum Kochen bringen und dann den Herd auf kleine Stufe stellen und zugedeckt weitere 15 Minuten köcheln lassen bis die Pasta fast weich ist (richtig sind die Nudeln, wenn sie al dente sind, also noch Biss haben). Ihr solltet zu Beginn des Kochens ab und zu umrühren, damit die Nudeln nicht aneinander oder auf dem Pfannenboden kleben.


  3. Sobald die Pasta al dente ist, rührt Ihr den Spinat hinein und lasst alles weiter kochen, bis der Spinat welk ist (ca. 1 Minute). Danach servieren und mit etwas Petersilie garnieren.


  4. Enjoy!