Drucken
Veganes Kichererbsen Curry mit Suesskartoffeln Rezept mit Möhren, Koriander, Kreuzkümmel, Zimt, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer, frischem Ingwer, Knoblauch und roten Chilischoten

Cremiges Kokos Kichererbsen Curry mit Süßkartoffel

Ein einfaches Rezept für ein cremiges Kokos Kichererbsen Curry mit Süßkartoffel und Spinat. Dieses gesunde und herzhafte Gericht kann auch gut am nächsten Tag aufgewärmt werden. Ich empfehle dazu braunen Reis, Quinoa oder für Low-Carb-Anhänger Blumenkohl "Reis". Das Rezept ist vegetarisch und vegan.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Asiatisch, Curry
Vorb. 15 Minuten
Kochen 50 Minuten
Gesamt 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 6
Kalorien 381 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Mittel große gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 2 Große Karotten, in Würfel geschnitten
  • 3 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1,5 EL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 Frische rote Chilischote, entkernt und klein gehackt (wer es schärfer mag lässt die Körner und die weißen Häutchen drin)
  • 2 TL Gemahlener Koriander
  • 2 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1,5 TL Gemahlener Kurkuma
  • 1,5 TL Zimt (Ceylon)
  • 1/8 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1 TL Grobkörniges Meersalz
  • Etwas grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 x 500 g Packung Tomaten-Fruchtfleisch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 Mittel große Kartoffeln, geschält und in 1-1,5 cm große Würfel geschnitten (ca. 350 g)
  • 1 Mittel große Süßkartoffel, geschält und in 1-1,5 cm große Würfel geschnitten (ca. 300 g)
  • Saft von einer halben Zitrone, frisch gepresst (ca. 2 EL)
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kokosmilch
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen, das Wasser abgeschüttet und abgespült
  • 4 Große Hände voll frische Spinatblätter, die Stengel abgeschnitten und gehackt
  • Frischer Koriander, klein gehackt (zum Garnieren)

Zum Servieren:

  • Vollkorn Basmati-Reis oder Quinoa

Zubereitung

  1. In einer großen, tiefen Pfanne oder einem Wok das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln und die Karotte unter Umrühren anbraten bis sie leicht bräunlich werden (ca. 3-4 Minuten). Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und alles weiter kochen und dazwischen etwas Umrühren bis die Zwiebeln weich werden (nochmal ca. 3-4 Minuten).


  2. Jetzt den Knoblauch, den Ingwer, die Chilischote und die Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel, Zimt, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer, Salz und Pfeffer) dazu geben und sautieren bis es gut duftet (ca.1 Minute).


  3. Nun das Tomatenfruchtfleisch dazu rühren und 1 Minute kochen lassen. Danach die Brühe, die Kartoffeln, die Süßkartoffel und den Zitronensaft hinein geben und zugedeckt auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Danach den Herd auf kleine Stufe stellen und teilweise zugedeckt köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind (ca. 35-40 Minuten).


  4. Dann die Kokosmilch und die Kichererbsen dazu rühren und so lange kochen bis alles heiß ist. Dann den Spinat dazu geben und weitere 1-2 Minuten kochen bis die Spinatblätter welk sind.


  5. Das Curry in Schalen mit Reis geben und mit frischem Koriander garnieren.


  6. Enjoy!


Tipps