Drucken
Zitronenkuchen mit Limone, Mandelmilch, Himbeeren, Joghurt in Herzform

Zitronenkuchen mit viel Herz

Ein einfaches Rezept für Zitronenkuchen mit viel Herz und noch mehr Limonen. Dazu frische Himbeeren, Mandelmilch und griechischer Joghurt. Herzkuchen Rezept - toll zum Valentinstag und zum Geburtstag. 

Rezepttyp Backen
Kategorie Beerenkuchen, Joghurtkuchen, Sommerkuchen, Valentinstag
Vorb. 15 Minuten
Kochen 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Portionen 1 Kuchen in Herzform
Autor elle

Zutaten

  • 250 g Butter, auf Raumtemperatur gebracht
  • 310 g Weizenmehl Extra (Type 405)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 200 g Extra feiner Zucker
  • 3 Große Eier
  • Fein geriebene Limettenschale und frisch gepresster Saft von 2 unbehandelte Bio-Limetten (4 EL)
  • Fein geriebene Zitronenschale und frisch gepresster Saft von 2 unbehandelte Bio-Zitronen (8 EL)
  • 170 g Becher griechischer Joghurt
  • 125 ml Ungesüßte Mandelmilch
  • 375 g Frische Himbeeren
  • Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen und eine Kuchen Springform mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.


  2. In einer mittel großen Rührschüssel das Mehl und das Backpulver vermischen.


  3. In einer großen Rührschüssel die Butter und den Zucker ein paar Minuten mit dem elektrischen Rührbesen mixen bis alles leicht und luftig ist.


  4. Dann die Eier dazu geben (eins nach dem anderen) und weiter mit dem elektrischen Rührbesen schlagen.

    Tipp: Damit die Eier sich auch wirklich gut mit der Butter vermischen ist es wichtig, dass sie eins nach dem anderen dazu gegeben werden und ständig weiter gerührt wird.


  5. Nun den Mehlmix nach und nach mit einem Spachtel dazu rühren bis alles gut verbunden ist.


  6. Danach die Zitronen- und Limettenschale, den Zitronen- und Limettensaft, den griechischen Joghurt und die Mandelmilch dazu geben und wieder mit einem Spachtel oder einem großen Löffel unterrühren, bis alles einen weichen Teig ergibt.


  7. Den Teig in die vorbereitet Springform geben und mit einem Spachtel gleichmäßig verteilen.


  8. Den Teig 40 Minuten backen, bis der Kuchen an den Rändern leicht goldbraun ist. Er ist dann fertig gebacken, wenn ein Zahnstocher nach dem Einstechen sauber wieder herauskommt.


  9. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann könnt Ihr ihn aus der Form heraus nehmen.


    Tipp: Um den Kuchen auf einen Teller zu legen, öffne ich die Springform und nehme die Seiten weg. Dann lege ich einen Teller oben auf den Kuchen und kippe ihn mit einem Ruck auf den Teller. Wenn er dann auf dem Kopf liegt nehme ich den Boden der Springform weg. Dann solltet Ihr den Kuchen noch weiter abkühlen lassen.


  10. Sobald der Zitronenkuchen vollständig abgekühlt ist, könnt Ihr die Himbeeren darauf verteilen und zum Schluß mit Puderzucker durch ein Sieb bestäuben.


  11. Enjoy!


Tipps

Tipp:
Wenn Ihr die Schale der Zitrusfrüchte reibt, dann dürft Ihr nur den bunten Teil der Schale nehmen. Auf keinen Fall sollte die weiße Haut, die darunter liegt verwendet werden, denn die schmeckt sehr bitter!