Drucken
Osterzopf mit Schokolade und Dinkel

Osterzopf mit Schokolade und Dinkel

Ein einfaches Rezept für einen Osterzopf mit Schokolade und Dinkel. Ein gesunder Hefezopf mit dunkler Schokolade (70%) und Dinkelmehl.
Rezepttyp Backen
Kategorie Deutsche Küche, Ostern
Vorb. 2 Stunden
Kochen 20 Minuten
Gesamt 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 1 Osterzopf
Autor elle

Zutaten

  • 7 g Packet Hefe
  • 250 ml Warmes Wasser
  • 200 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 130 g Vollkorn Dinkelmehl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 125 ml Schokoladenaufstrich (ich habe 70% Dunkle Schokolade mit Olivenöl genommen)
  • Maisgrieß oder Mehl zum Bestäuben
  • 1 Ei, geschlagen mit 1 TL Wasser, um damit den Zopf mit einem Pinsel zu bestreichen

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Hefe in 60 ml Wasser auflösen. Dann 10 Minuten stehen lassen.


  2. In der Zwischenzeit die Mehlsorten, das Meersalz und den Rohrohrzucker in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Dann die Hefe und das restliche Wasser dazu geben und auf kleiner Stufe mit dem Elektromixer vermischen. Dazu solltet Ihr den Mixstäbe für Teig (spiralförmig Teig Haken) benutzen. Dann den Mixer auf mittlere Stufe stellen und gut durchmischen, bis der Teig elastisch wird (weitere 7 Minuten).


  3. Den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben. Die Schüssel dann mit Frischhaltefolie abdecken und die Schüssel stehen lassen, bis der Teig auf die doppelte Größe aufgegangen ist (ca. 1 bis 1,5 Stunden).


  4. Nun die Arbeitsfläche mit ausreichend Mehl bestreuen und den Teig mit einem ebenfalls mit Mehl bestreuten Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen (entsprechend einem Backblech mit den Maßen 30 x 38 cm). Nun den Teig mit dem Schokoladenaufstrich gleichmäßig bestreichen und dabei an den Rändern 1,5 cm Platz frei lassen.


  5. Tipp: Ich vorher schmelze die Schokolade in einem heißen Wasserbad. Dann lässt sie sich leichter schmieren. Dafür lasse ich den Schokoladenaufstrich im Glas, dass ist mir lieber als die Mikrowellenmethode.


  6. Den Teig zu einer festen Rolle einrollen und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann noch etwas Maisgrieß darüber streuen. Mit einem scharfen Messer den Teig in der Mitte der Länge nach einschneiden. Entweder gleich der ganzen Länge nach wie ich (siehe Bild) oder zuerst von der Mitte zu einem Ende und später von der Mitte zum anderen Ende. Nun die zwei losen Enden in die Hände nehmen und mehrfach übereinander legen, so dass der Zopf entsteht (siehe Bild). Nun den Zopfteig mit einer Frischhaltefolie zudecken und 20 Minuten stehen lassen.


  7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen.


  8. Jetzt mit einem Pinsel die Oberfläche des Zopfteigs mit der Eilösung bestreichen. Danach den Zopf 20 Minuten backen. Dann den Ofen auf 200°C stellen und nochmal 5-6 Minuten backen. Jetzt aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


    Tipp: Sobald Ihr den Ofen auf die höhere Temperatur stellt, solltet Ihr den Zopf im Blick behalten, damit nichts anbrennt!


  9. Enjoy!