Drucken
einfaches Rezept für einen gesunden Quinoa-Salat mit Rote Bete und Fetakäse

Quinoa-Salat mit Rote Bete und Feta

Ein einfaches Rezept für einen gesunden Quinoa-Salat mit Rote Bete und Feta. Trotz des Röstens der Bete braucht das ganze Rezept weniger als eine Stunde. Der Salat ist eine leckere Beilage, die Ihr auch noch am nächsten Tag genießen könnt. Er ist glutenfrei und kann ohne den Fetakäse auch vegan gemacht werden.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochen 35 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 200 g Ungekochtes Quinoa
  • 2-3 Kleine bis mittel große Rote Bete, geschält, halbiert und dann geviertelt (ca. 500-600 g)
  • Etwas Natives Olivenöl extra
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 25 g Getrocknete Bio-Cranberries, grob gehackt
  • 1 Kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt
  • 2 EL Pinienkerne, in einer trockenen Pfanne leicht geröstet
  • 50 g oder mehr Fetakäse, zum Garnieren

Für das Dressing:

  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 EL Weißer Balsamico-Essig
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/2 TL Meersalz

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. Das ungekochte Quinoa in einem feinen Küchensieb abspülen und in einen mittel großen Topf mit Wasser geben und entsprechend der Packungsanleitung kochen. Sobald die meiste Flüssigkeit absorbiert ist und das Quinoa leicht und luftig geworden ist (nach ca. 15 Minuten), nehmt Ihr den Topf vom Herd und lockert das Quinoa mit einer Gabel auf. Dann lasst Ihr den Topf zugedeckt für 5 Minuten stehen und gebt danach das Quinoa in eine große Salatschüssel zum Abkühlen.


  3. In der Zwischenzeit die Rote Bete mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Bete gleichmäßig auf dem Backblech verteilen (Tipp: da ich zwei Sorten Bete genommen habe, habe ich sie in zwei verschiedenen Schüsseln mit Öl beträufelt, so dass die Rote Bete auf die Gelbe Bete nicht abgefärbt hat).


  4. Nun die Bete in den vorgeheizten Ofen geben und rösten bis sie weich ist (ca. 35 Minuten, das kann variieren je nach Größe der Stücke). Nach der Hälfte der Zeit die Stücke wenden. Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.


  5. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten gut vermischen.


  6. Jetzt die Cranberries und die Petersilie in die Schüssel mit dem Quinoa geben und das Dressing darüber verteilen. Dann alles gut vermischen und dann die geröstete Bete dazu geben. Nun nochmal vorsichtig vermischen und dann die Pinienkerne und den Fetakäse darüber verteilen.


  7. Enjoy!


Tipps