Drucken
Mildes Lamm-Curry Rogan Josh von Elle Republic

Mildes Lamm-Curry Rogan Josh

Ein Rezept für ein mildes, nicht so scharfes Lamm-Curry aus Persien, mit Kokosnussöl, Limonensaft und Cherry-Tomaten, das traditionell unter dem Namen Rogan Josh in Kaschmir gegessen wird.
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 4 EL Kokosnussöl
  • 2 Mittel große gelbe Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Mittel große Aubergine (ca. 350 – 400 g), in Würfel geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 340 g Glas Rogan Josh Curry-Soße (Bioladen)
  • 3 Knoblauchzehen, klein gedrückt
  • 1 EL Frisch geriebener Ingwer
  • 600 g Mageres Lammfleisch ohne Knochen, in 2-3 cm große Würfel geschnitten
  • 400 g Griechischer Naturjoghurt (alternativ: 400 ml Kokosnuscreme)
  • 100 g Cherry-Tomaten, geviertelt (ca. 12-15 Tomaten je nach Größe)
  • Frisch gepresster Saft 1 Limone
  • 1-2 TL Vollrohrzucker
  • 2 Karotten, klein geraspelt
  • 1 Kleiner Bund Koriander, klein geschnitten
  • Gekochter Basmati-Reis, als Beilage
  • Limetten-Ecken, zum Servieren

Zubereitung

  1. In einem Wok oder einer großen Pfanne 3 EL Kokosnussöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln dazu geben und unter Umrühren kochen, bis sie weich sind (ca. 5 Minuten). Jetzt die Auberginen-Würfel dazu geben und auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Zwischendurch umrühren, bis sie anfangen braun zu werden (ca. 4-5 Minuten). Gegebenenfalls mehr Öl dazu geben. Dann alles auf einen Teller geben oder in eine Schüssel und mit Salz und Pfeffer würzen.


  2. Den Herd auf kleine Stufe stellen und das restliche Kokosnussöl hineingeben und die Curry-Soße, den Knoblauch und den Ingwer einrühren. Dann das Lamm dazu geben und gut verrühren, bis alles mit der Soße bedeckt ist. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und den Joghurt (oder die Kokosnuscreme) dazu geben.


  3. Jetzt den Herd auf mittlere Stufe stellen und solange umrühren und erhitzen, bis alles anfängt zu blubbern. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und zugedeckt für 25 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  4. Jetzt die Auberginen und Zwiebeln in die Pfanne geben und die Tomaten dazu schütten und 15 Minuten lang kochen. Dann den Limonensaft und den Zucker dazu geben. Kurz mal prüfen, ob noch nachgewürzt werden muss. Jetzt die geraspelten Karotten hinein geben und den klein geschnittenen Koriander darüber streuen. Sofort zusammen mit dem gekochten Reis und den Limonen-Ecken servieren.


  5. Enjoy !