Print
Pasta mit geräucherter Forelle

Pasta mit geräucherter Forelle

Rezepttyp Pasta
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 638 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 400 g Capellini-Pasta
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 250 ml Trockener Weißwein
  • 400 g Geräucherte Forelle (ohne Haut und Gräten), in große Stücke geschnitten
  • 8 EL Crème Fraîche
  • 1 Kleiner Bund Dill, klein geschnitten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Klein geraspelte Zitronenschale
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Große Hand voll Junge Rucolablätter, klein geschnitten
  • 2 EL Geröstete Pinienkerne, zum Garnieren
  • Frisch geriebener Parmesan-Käse
  • Zitronenspalten, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit Wasser füllen und eine Prise Salz dazu geben Das Wasser zum Kochen bringen und dann die Pasta hineingeben. Zwischendurch umrühren, damit sie nicht zusammen klebt. Entsprechend der Packungsanleitung lange kochen, bis sie al dente sind.
  2. In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Knoblauch ca. 3 Minuten dünsten. Dann den Wein dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit zur Hälfte verdunstet ist. Dann den Fisch, die Crème Fraîche, den Dill, den Zitronensaft und die Zitronenschale hinein rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut umrühren und 1 Minute kochen.

  3. Jetzt in einer kleinen Pfanne die Pinienkerne anrösten.
  4. Die Pasta abseien und in die Soße geben. Gut umrühren und mit einem Löffel in Schalen oder tiefe Teller geben. Dann mit dem Rucolablätter, Parmesan und gerösteten Pinienkernen garnieren. Dazu Mit Zitronenspalten garniert servieren.
  5. Enjoy!