Print
Beluga Linsen Salat mit grünen Bohnen, Parmaschinken & Zitrone-Minz-Dressing

Beluga Linsen mit Parmaschinken, Koriander & Minze

Beluga Linsen Salat mit Parmaschinken, grünen Bohnen, Koriander & Minze. Noch ein Spitzen-Linsen-Gericht. Manchmal sind es ganz einfache Gerichte mit wenigen Zutaten, die ganz erstaunlich köstlich sind. Ohne Parmaschinken auch für Vegetarier geeignet.

Rezepttyp Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 445 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 250 g Beluga Linsen
  • 1 TL Natives Olivenöl extra
  • 1 Rote Zwiebel, halbieren und in Streifen geschnitten
  • 100 g Parmaschinken, dünn geschnitten, dann klein geschnitten
  • 200 g Grüne Bohnen evtl. in Stücke schneiden
  • 1 Kleiner Bund Koriander, grob gehackt
  • 1/2 Kopf Kopfsalat (oder Mesclun-Salatmischung)

Dressing:

  • Saft von 1,5 Zitronen (groß)
  • Geriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 4 EL frische Minze, klein gehackt
  • 6 EL Natives Olivenöl extra
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die Linsen in einem großen Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen bringen bis sie bissfest und zart zugleich sind (ca. 25-30 Minuten oder nach Packungsanleitung). Danach das Wasser in einem Sieb abschütten und die Linsen in einer Schüssel bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die grünen Bohnen hinein geben oder blanchieren und köcheln lassen, bis sie knusprig-zart sind (ca. 5 Minuten). Dann in einem Sieb das Wasser abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken. Dann auf die Seite stellen.

  3. Den klein geschnittenen Parmaschinken in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe anbraten, bis die Ränder knusprig sind (ca. 5-7 Minuten). Dann vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

  4. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten vermischen.

  5. Die rote Zwiebel, die grünen Bohnen, den Koriander und den Schinken zu den Linsen geben und mit dem Dressing gut verrühren.

  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem Bett von Salatblättern servieren.

  7. Enjoy!

Tipps

Wenn Ihr Prinzessbohnen statt Buschbohnen nehmt, dann solltet Ihr die Zeit für das Blanchieren anpassen, denn dünne französisch Bohnen müssen nicht so lange gekocht werden.

Und an der Stelle möchte ich nochmal auf die vegane und vegetarische Variante wie oben im Text beschrieben hinweisen.