Drucken
Rote-Bete-Kokos-Suppe mit Ingwer Rezept Vegan

Rote-Bete-Kokos-Suppe mit Ingwer

Dieses Rezept für eine gesunde Rote-Bete-Kokos-Suppe mit Ingwer ist unglaublich gesund und einfach zuzubereiten. Die Suppe schmeckt sehr lecker und kann mit einem knusprigen Brot warm serviert werden. Das Rezept reicht für 4-6 Portionen, je nachdem ob Ihr es als Hauptgericht oder Vorspeise verwendet.
Rezepttyp Suppe
Kategorie Orientalisch
Vorb. 10 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 359 kcal

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 3 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, klein geschnitten
  • 3 EL Ingwer, geschält und klein geschnitten
  • 1/2 TL Koriander-Samen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel-Samen
  • Eine Prise Cayenne-Pfeffer
  • 3 Große Rote Bete Wurzeln, geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten (ca. 550 - 600 g)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 x 400 ml Dose Bio-Kokosmilch
  • 1/2 TL Meersalz
  • Eine großzügige Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Glatte Petersilie klein geschnitten, zum Garnieren (optional)
  • Zitronenschnitten, zum Servieren

Zubereitung

  1. In einem beschichteten Topf das Kokosöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen.


  2. Die Zwiebeln darin anbraten (ca. 5 Minuten) und dann den Knoblauch und den Ingwer dazu geben. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und den Koriander, den Kreuzkümmel und eine Prise Cayenne-Pfeffer dazu geben. Das Ganze 5 Minuten kochen und dabei immer wieder umrühren. Nun die Rote Bete und die Gemüsebrühe dazu geben und alles zum Kochen bringen. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und köcheln lassen bis die Rote Bete weich ist wenn Ihr eine Gabel hineinstecht (ca. 20 Minuten).


  3. Mit einem Pürierstab die Rote-Bete-Suppe vorsichtig pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat. 


  4. Jetzt die Kokosmilch und Salz und Pfeffer dazu rühren. Wer möchte kann auch noch etwas Wasser in die Suppe geben bis sie die gewünschte Konsistenz bekommt.


  5. Die fertige Suppe warm in Schüsseln servieren und die Zitronenschnitten mit servieren. Und wer möchte kann sie auch noch mit Petersilie garnieren.


  6. Enjoy!


Tipps

Die wunderbare Rote-Bete-Kokos-Suppe mit Ingwer kann heiß aber auch kalt serviert werden. Wenn Suppe übrig bleibt, könnt Ihr sie im Kühlschrank aufbewahren. Ich gebe dann zum Servieren nochmal einen Spritzer Zitronensaft hinein.