Drucken
Orzo Risotto (Risoni-Risotto) mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Orzo Risotto mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Auch als Risoni bekannt, Orzo-Nudeln lassen sich wie Reis zubereiten. Hier ein Rezept für Orzo Risotto (Nudel-Risotto). Auch für kleine Kinder gut geeignet.

Rezepttyp Pasta
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1-2 EL Natives Olivenöl extra
  • 6-8 Lauchzwiebeln, klein geschnitten (auch ein bißchen des grünen Teils)
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 80 g Parmaschinken (6 Scheiben), klein geschnitten
  • 450 g reisförmige Nudeln (Orzo oder Risoni genannt)
  • 120 ml trockener Weißwein
  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 120 g gefrorene Erbsen, aufgetaut
  • 25 g frisch geriebener Parmesan, plus mehr zum Servieren
  • etwas Butter
  • 1 Hand voll Pinienkerne, leicht geröstet
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. In einem großen Topf Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin kochen, bis sie weich sind (ca. 3 Minuten). Dann den Parmaschinken dazu geben und weitere 3 Minuten dünsten.


  2. Jetzt die Reisnudeln dazu geben und unter Umrühren 1 Minute kochen. Dann noch den Wein hinein geben und weiter umrühren und kochen, bis der Wein verdampft ist (ca. 1 Minute).


  3. Dann die Hühnerbrühe hinein schütten und zum Kochen bringen. Dann den Herd auf mittlere Stufe herunter stellen und köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, bis der Orzo die Hühnerbrühe aufgesogen hat (ca. 20 Minuten).


  4. Dann die Erbsen, den Parmesan und etwas Butter dazu geben. Den Herd auf kleine Stufe stellen und umrühren. Das Ganze weitere 3 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren.


  5. Mit Salz und Pfeffer würzen (bei Kindern ohne Pfeffer). Dann auf Teller servieren und mit den gerösteten Pinienkernen garnieren.


  6. Enjoy !