Drucken

Geräucherter Lachs-Tartar mit Avocado und Krabben

Bei Lachs-Tartar habe ich butterweiche Avocado, geräucherten Lachs und Tiger-Krabben benutzt. Dazu Crème Fraîche und Lachs-Kaviar.
Rezepttyp Fischgericht
Vorb. 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1 Reife Avocado
  • 2 EL Frisch gepresster Zitronensaft
  • 125 g Krabben, vorgekocht kaufen und in klein geschnitten
  • 150 g Geräucherter Lachs, klein geschnitten
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2-3 EL Natives Olivenöl extra
  • 75 g Crème Fraîche
  • 4 EL Lachs-Kaviar
  • Frischer Dill und Zitronenschnitten, zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Die Avocado in zwei Hälften schneiden und den Kern entfernen. Wenn sie reif genug ist, lässt sich die Haut leicht schälen. Wenn nicht, dann das Fleisch in einem Stück mit einem Löffel heraus lösen. 3/4 der Avocado klein schneiden.


  2. In einer kleinen Schüssel die Avocado-Stückchen und den Zitronensaft vermischen und vorsichtig umrühren.


  3. Das verbliebene Viertel-Stück der Avocado der Länge nach in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird an der Luft und später für die Deko verwenden.


  4. Die Krabben und den Lachs in eine Schüssel geben und mit Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl dazu geben und vorsichtig mit der Avocado in der Schüssel vermischen.


  5. Zum Servieren eine Form nehmen und den Tartar hineinfüllen und umgekehrt auf den Teller stülpen und die Form abnehmen. Das mit dem ganzen Tartar machen.


  6. Das übrige Olivenöl über den Lachs-Tartar geben und dann noch einen kleinen Schlag Creme Fraiche, 1 TL Kaviar und etwas Dill darauf geben. Mit Pfeffer würzen.


  7. Jetzt die zur Seite gestellten Avocado-Scheiben auf dem Teller als Dekoration arrangieren zusammen mit dem Dill und den Zitronenschnitten.


  8. Sofort mit getoasteten Baguette-Stücken servieren.