Print
Würziges Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne von Ellerepublic.de

Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Asiatisch
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gesamt 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Die Marinade:

  • 500 g Bio-Rinderfilet, in Streifen geschnitten (alternativ: Rumpsteak)
  • 60 ml Soja-Soße
  • 1 EL Hoisin-Soße
  • 1 EL Sesam-Öl
  • 1 EL Weicher brauner Zucker
  • 1 EL Knoblauch, klein gehackt
  • 1 TL Rote Chili-Flocken

Für den Wok:

  • 2 EL Mirin (japanischer Reiswein)
  • 4 EL Hoisin-Soße
  • 2 TL Soja-Soße
  • 2 EL EL Erdnuss-Öl
  • 4 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 1 EL Ingwer, klein gehackt
  • ½ TL Rote Chili-Flocken
  • 12 Shiitake-Pilze, ohne Stängel, in dünne Scheiben geschnitten (ca. 100 g)
  • 3 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Großer Brokkolikopf, in kleine Stücke geschnitten ohne die harten inneren Teile
  • 1 EL Geröstete Sesamkerne, zum Garnieren
  • Frischer Koriander, zum Garnieren
  • Reis oder Nudeln, zum Servieren

Zubereitung

  1. Die Marinade-Zutaten in einer Schüssel vermischen und das Rindfleisch hineinlegen. Mindestens 1 Stunde oder die ganze Nacht zugedeckt darin liegen lassen.


  2. Den Reis oder die Nudeln rechtzeitig vorher kochen, damit sie fertig sind, sobald das Wok-Gemüse und Fleisch fertig ist.


  3. Den Wok auf hoher Stufe erhitzen. Sobald er heiß ist, das Erdnuss-Öl an den Seiten des Wok hineingeben und den Wok schwenken, so dass sich das Öl verteilt.


  4. Den Knoblauch, den Ingwer und die Chili-Flocken dazu geben und 10 Sekunden anbraten. Dann die Pilze, die Lauchzwiebel, das marinierte Rindfleisch, den Brokkoli und die Hoisin-Soße dazu geben. Das Ganze 4-5 Minuten anbraten, bis das Fleisch durch ist.


  5. Dann die Sesamkerze und den Koriander darüber streuen und zusammen mit dem Reis oder den Nudeln servieren.


  6. Enjoy !