Print
Cremige Kürbis-Risotto mit Butternut-Kürbis, Ingwer, Parmesan Rezept

Kürbis-Risotto

Für dieses einfache Rezept für ein Kürbis-Risotto wird der Butternut-Kürbis auf zwei verschiedene Arten geröstet, um zwei Texturen zu bekommen. Damit bekommt Ihr einen süßen und cremigen Kürbis zusammen mit festen Kürbis-Stücken. Dazu gibt es frischen Ingwer, eine Prise Zimt und Chili-Flocken. Das Kürbisrisotto ist perfekt ausbalanciert zwischen süß und herzhaft.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 512 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 Mittel großer Butternut-Kürbis (ca. 1,5 kg)
  • 2 1/2 EL Olivenöl, aufgeteilt
  • 875 ml Hühnerbrühe
  • 125 ml Wasser
  • 3 Schalotten, klein gehackt
  • 4 Große Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 200 g Risotto-Reis (Arborio oder Carnaroli)
  • 125 ml Trockene Weißwein
  • 1/4 TL Zimt (Ceylon)
  • Eine Prise Chili-Flocken
  • 1 EL Ungesalzene Butter
  • 30 g Frischer Parmesan-Käse, gerieben (ca. 3 EL)
  • 3-4 EL Frischer Schnittlauch, klein gehackt

Zum Garnieren:

  • Frischer Schnittlauch, klein gehackt
  • Frischer Parmesan-Käse, gerieben

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 230°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Kürbis der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Eine Hälfte schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel auf das vorbereitete Backblech legen und 1 EL Olivenöl darüber vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Eine Backform mit etwas Olivenöl einfetten und die andere Kürbis-Hälfte mit der Schnittfläche nach unten in die flache Backform legen. Die Kürbis-Hälfte im oberen Teil des Ofens backen während das Backblech mit den Kürbis-Würfeln auf mittlerer Höhe des Ofens backen soll.

    Nach 10 Minuten die Würfel wenden und weiter backen bis sie weich und leicht braun werden (insgesamt 20 Minuten Backzeit). Die Haut der Kürbis-Hälfte sollte leicht braun und das Fleisch fest aber nicht roh sein. Alles aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Wenn die Kürbis-Hälfte noch nicht fertig ist, dann könnt Ihr sie gerne noch 5 Minuten länger im Ofen lassen.

  4. Die Kürbis-Hälfte in einem Küchenhandtuch halten und das Fleisch heraus löffeln und in grobe Stücke teilen (alternativ die Haut entfernen und dann in grobe Stücke teilen).

  5. In der Zwischenzeit die Brühe und das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und warm halten.

  6. In einer großen, tiefen Pfanne (ich empfehle eine Wok-Pfanne) die restlichen 1 1/2 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer darin unter Umrühren kochen bis alles weich ist (ca. 5 Minuten).

  7. Den Reis in die Pfanne geben und auf mittlerer bis hoher Stufe mitdünsten (ca. 1 Minute). Den Wein dazu geben und unter Umrühren weiter kochen, bis der Reis den Wein aufgenommen hat.

  8. Eine kleine Kelle voll Brühe (ca. 60 ml, so dass der Reis knapp bedeckt ist) hineinrühren und unter Umrühren kochen bis die Brühe aufgenommen ist. Sobald die Brühe fast vom Reis aufgesogen ist, immer wieder etwas heiße Brühe zugießen. Und das Ganze so weiter machen bis ca. die Hälfte der Brühe eingerührt ist.

  9. Das Kürbis-Fleisch (sowohl die Würfel als auch die anderen Stücke) mit dem Zimt und einer Prise Chili-Flocken dazu rühren. Weiter köcheln lassen und wieder etwas Brühe nachgießen und dazu rühren bis der Reis noch etwas Biss hat und cremig ist (ca. 20 Minuten). Die Kürbis-Würfel werden dabei sehr cremig und verbinden sich mit dem Reis. Die anderen Stücke dagegen behalten ihre Form.

  10. Zum Schluß Butter, Parmesan und den Schnittlauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

  11. Das Risotto auf Servier-Schüsseln aufteilen und mit Schnittlauch und Parmesan garnieren.

  12. Enjoy!

Tipps