Print
Linsensalat mit Karotten und Tahini-Dressing, garniert mit Granatapfelkernen

Linsensalat mit Karotten und Tahini-Dressing

Ein einfaches Rezept für einen gesunden und herzhaften Linsensalat mit im Ofen gebackenen Karotten, Spinat und Granatapfel. Oben drauf gibt es ein Zitronen-Tahini-Dressing. Der vegane Salat ist glutenfrei und komplett pflanzlich. Das Rezept reicht für 2 Personen als Hauptgericht und für 4 Personen als Beilage.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterranean
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 302 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 150 g Trockene grüne französische Linsen (Le Puy Linsen)
  • 5-6 Karotten, der Länge nach halbiert und in gleich große Stücke geschnitten (500-550 g)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra (siehe auch Tipps unten)
  • 1/4 EL Cayenne-Pfeffer, oder mehr nach Geschmack
  • 0,5 TL Gemalener Kreuzkümmel (Cumin)
  • Eine Prise Zimt (Ceylon)
  • 0,5 TL TL Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 Hände voll Spinat, die Stängel entfernt und die Blätter klein gehackt (alternativ geht auch Rucola)
  • Kerne von 1/2 Granatapfel
  • Sumach, zum Garnieren (optional)

Für das Dressing:

  • 4 EL Tahin (Sesammus), gut gerührt
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 0,5 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 60 ml Kaltes Wasser
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die Linsen in der doppelten Menge Wasser wie Linsen kochen bis sie bissfest und zart zugleich sind (ca. 20-25 Minuten oder nach Packungsanleitung). Das Wasser über einem Sieb abschütten.

  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Karotten auf dem vorbereiteten Backblech auslegen und mit Öl und den Gewürzen (Cayenne-Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Meersalz, Pfeffer) gut mit den Händen vermischen (Ihr könnt das aber auch in einer Schüssel vorab machen und dann auf das Backblech geben). Eine Schicht Karotten so auslegen, dass sie nicht zu eng nebeneinander liegen und im Ofen backen bis sie weich und leicht braun sind (15-20 Minuten je nach Größe der Stücke).
  4. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten (Tahini-Paste, Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümel und Wasser) gut vermischen. Gegebenenfalls mit mehr Wasser verdünnen.
  5. Zum Servieren den Spinat auf eine Servierplatte geben (oder auf zwei Teller) und die Linsen und Karotten darauf legen. Etwas Tahini-Dressing darüber verteilen und mit Granatapfel-Kernen und Sumach (wenn gewollt) garnieren. Das übrige Dressing extra Servieren falls jemand noch mehr braucht.

  6. Enjoy!

Tipps