Print
Erdbeer Rhabarber Tarte Pie Rezept

Erdbeer Rhabarber Tarte (Pie)

Ein Rezept für eine super leckere Erdbeer Rhabarber Tarte (Pie) mit einer Füllung aus frischem Rhabarber und Erdbeeren. Ein amerikanischer Back-Klassiker mit Dinkel-Mehl. Den Teig bereitet Ihr am besten am Tag vorher zu, damit er genug Zeit im Kühlschrank hat, um zur Ruhe zu kommen.
Rezepttyp Dessert
Kategorie Amerikanische Küche, Backrezept
Vorb. 1 Stunde
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 2 Stunden
Portionen 10
Kalorien 492 kcal
Autor elle

Zutaten

Für den Teig:

  • 325 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 EL Bio-Rübenzucker (oder Rohrzucker)
  • 250 g Gefrorene ungesalzene Butter (siehe auch Tipps unten)
  • 9 bis 10 EL Eiskaltes Wasser
  • 1 Eigelb, zum Bestreichen

Für die Füllung:

  • 500 g Rhabarberstücke, die Enden abgeschnitten und in 1-1,5 cm große Stücke geschnitten
  • 450 g Erdbeeren, halbiert
  • 100 g Bio-Rübenzucker (oder Rohrzucker)
  • 60 g Weicher Brauner Zucker (ich empfehle GEPA Bio-Vollrohrzucker Mascobado)
  • 4 EL Dinkelmehl (oder Stärke)
  • 1,5 TL Zimt (Ceylon)
  • 1/4 TL Gemahlener Ingwer
  • 2 EL Orangensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Orangenschale, frisch gerieben von einer Bio-Orange

Zubereitung

  1. In einer großen Schüssel Mehl, Salz und Zucker vermischen.
  2. Die gefrorene Butter über einer Vierkantreibe (die großen Löcher verwenden) in das Mehl reiben. Die geriebenen Butterstücke mit einer Gabel, einem Teig-Messer oder den Händen im Mehl zu kleinen Krümeln zerkleinern bis sich eine feinkrümelige Masse ergibt.

  3. Das Wasser dazu geben und mit den Händen einen Teig kneten. Achtung: Nicht zu viel kneten! Wenn der Teig zu feucht ist, etwas Mehl dazu geben. Und wenn er zu trocken ist noch etwas Wasser dazu geben.

  4. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Mehl bestäuben. Dann zu einer Scheibe platt machen und in eine Frischhaltefolie wickeln und so im Kühlschrank aufbewahren bis der Teig fest ist (mindestens 1 Stunde). Alternativ geht auch 30 Minuten im Tiefkühlfach. Oder, wenn Ihr mehr Zeit habt, die Kugel über Nacht im Kühlschrank aufbewahren (so mache ich es).

  5. Die Rhabarber-Stücke und die Erdbeeren in eine große Rührschüssel geben. In einer extra Schüssel Mehl, beide Zuckersorten, Zimt, Ingwer und Orangenschale vermischen. Den Mehl-Mix über den Rhabarber und die Erdbeeren geben bis alles gut bedeckt ist. Den Orangensaft darüber träufeln und nochmal vermischen. Zur Seite stellen.
  6. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C vorheizen und die Kuchenform (am besten aus Glas oder Porzellan, 30 cm Ø) mit Butter bestreichen. Ich lege auch noch ein Backpapier auf ein Backblech, das dann im Ofen unter der Form ist, falls etwas Saft aus der Form heraus blubbert.

  7. 2/3 des Teigs auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche zu einer dünnen Scheibe ausrollen, die groß genug ist, dass sie die Kuchenform ganz ausfüllt und auch über den Rand der Form hinausreicht.

  8. Den ausgerollten Teig sorgfältig in die Form legen (das geht besser wenn Ihr Eure Finger mit Mehl bestäubt). Den überhängenden Teig so zuschneiden, dass der Rand bedeckt bleibt (siehe Bild). Dann den Teig mit den Fingern oder einer Gabel fest auf den Rand drücken (mit einer Gabel entsteht noch ein schönes Muster).
  9. Den Rhabarber-Erdbeer-Mix in die Form füllen und gleichmäßig verteilen.
  10. Das restliche Drittel des Teigs (und auch die abgeschnittenen Reste vom Rand) zu einer Scheibe formen und ausrollen, so dass Ihr damit den Rhabarber-Erdbeer-Mix in der Form abdecken könnt. Wenn Ihr die Scheibe darauf gelegt habt, den Teig an den Rändern zusammendrücken, so dass der Teig alles abschließt. Mit einem Messer vier kleine Löcher in den Teig schneiden.

  11. In einer kleinen Schüssel Eigelb und einen Teelöffel mit Wasser vermischen und mit einem Pinsel den Teig auf der Oberseite dünn bestreichen.
  12. Die Tarte in den Ofen schieben und bei 200°C backen (20 Minuten). Danach bei 180°C weiter backen (40-45 Minuten). Die Tarte ist fertig, wenn die Kruste schön braun ist und die Füllung blubbert (das könnt Ihr durch die Löcher an der Oberseite der Kruste sehen).
  13. Auf einem Rost zum Abkühlen stellen. Die Tarte schmeckt auch sehr gut, wenn sie noch etwas warm ist. Sie hält sich bei Zimmertemperatur abgedeckt für 24 Stunden oder im Kühlschrank bis zu 4 Tagen.
  14. Enjoy!

Tipps