Drucken
vegetarische Reispfanne Rezept (Nasi Goreng) mit Brokkoli, Erbsen, Rotkohl, Chili

Vegetarische Reispfanne (Nasi Goreng)

Ein gesundes Rezept für eine indonesisch-inspirierte vegetarische Reispfanne (Nasi Goreng) mit viel Gemüse nach eigenem Geschmack. Am besten gebraten mit kaltem, gut trockenem Langkorn- oder Basmatireis (geht auch vom Vortag). Zeitlich kann man so ca. mit 3 1/2h planen. Davon geht ein Großteil der Zeit aber für das Abkühlen des Reises drauf. Das Gericht ist glutenfrei und passt zu jeder Ernährungsphilosophie.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Asiatisch, vegetarisch
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 278 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 300 g Vollkorn Basmati-Reis vorab gekocht und vollständig abgekühlt
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 Schalotten klein gehackt
  • 2-3 Große Knoblauchzehen zerdrückt
  • 1 EL Ingwer, frisch gerieben
  • 2 TL Curry-Pulver (mild)
  • 1/4 TL Kurkuma-Pulver
  • 2 TL Tomatenmark
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Vollrohrzucker (ich empfehle Bio Mascobado von GEPA)
  • 1 Rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Brokkoli-Kopf, in Röschen klein geschnitten
  • 1-2 Hände voll gefrorene Erbsen

Optionale Zutaten:

  • 1 Hand voll zerkleinerter Rotkohl kurz vor dem Servieren dazu gegeben
  • 1 Hand voll Chinakohl zusammen mit dem anderen Gemüse dazu geben

Zum Servieren:

  • Sambal Oelek Chilipaste (gibt es im Asia-Laden oder in der Asia-Abteilung vieler Supermärkte)
  • Limettenschnitten
  • Sojasoße
  • Frischer Koriander (optional)

Zubereitung

  1. Das Öl in einer großen, tiefen Bratpfanne oder einem Wok auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Schalotten, den Knoblauch und den Ingwer dazu geben und 3-5 Minuten anbraten bis die Schalotten weich sind.


  2. Nun das Curry, das Kurkuma und das Tomatenmark dazu geben und nochmal 1 Minute kochen und dazu umrühren. Jetzt kommt der vorgekochte Reis dazu und dann heißt es 10 Minuten lang kochen und gut umrühren, damit sich die Gewürze gut verbinden bis alles leicht bräunlich ist.


  3. Die Sojasauce und den Zucker dazugeben und alles gut mischen.


  4. Danach die frischen Chilischoten, den Brokkoli und die Erbsen dazu geben und zugedeckt auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten kochen lassen, oder bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht (ich mag es gerne knackig). Dann könnt Ihr den Rotkohl dazu geben, wenn Ihr welchen verwendet.


  5. Die fertige vegetarische Reispfanne auf Schüsseln verteilen und mit Sambal Oelek und eine Limetten-Schnitte servieren.


  6. Enjoy!


Tipps