Print
Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili Rezept

Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili

Ein einfaches Rezept für eine leichte Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili. Ich habe dafür frische Zutaten vom Markt verwendet und das leckere Gericht dauert weniger als eine halbe Stunde in der Zubereitung. Ich empfehle dazu einen grünen Salat und ein Knoblauchbrot.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 510 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 400 g Trockene Tagliatelle Nudeln
  • 3 EL Olivenöl (plus etwas mehr wenn gewünscht)
  • 3 Knoblauchzehen in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Frische rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 200 g Broccolini, die Enden etwas abgeschnitten und dann in Stücke geschnitten (alternativ: Brokkoli-Röschen)
  • Schale gerieben und Saft (frisch gepresst) von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Kleiner Bund Petersilie, grob gehackt
  • 30 g Parmigiano Reggiano, gerieben
  • Eine Hand voll Pinienkerne oder gestiftelten Mandeln, leicht geröstet (optional)

Zubereitung

  1. Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Die Pasta al dente kochen oder entsprechend der Packungsanleitung. Sie sollten nicht zu weich sein.


  2. In der Zwischenzeit das Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer beschichteten Pfanne erhitzen und dann den Knoblauch und die frischen Chilischoten hineingeben. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Das gibt dem Öl sein Aroma.


  3. Sobald der Knoblauch glasig ist gebt Ihr die Broccolini hinein und sautiert sie bis sie knusprig zart werden. Dann die Zitronenschale hineingeben und gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


  4. Nun das Nudelwasser der al dente gekochten Nudeln über einem Sieb abschütten und dabei etwas Kochwasser aufbewahren. Dann die Nudeln zusammen mit dem Zitronensaft und der Petersilie in die Pfanne mit den Broccolini geben und so lange kochen bis die Broccolini die gewünschte Konsistenz haben (ca. noch 1 Minute). Ihr könnt dann wenn Ihr wollt 1 EL oder mehr von dem aufbewahrten Nudelwasser in die Soße geben falls Ihr sie dünner haben wollt. Oder Ihr gebt noch etwas mehr Olivenöl dazu.


  5. Nun die Pfanne vom Herd nehmen und den Parmesan hineinrühren. Zum Schluß die gerösteten Pinienkerne oder Mandeln darüber verteilen (falls Ihr welche verwendet).


  6. Enjoy!


Tipps