Pasta

Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili

Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili Rezept
Share on Facebook38Pin on Pinterest14Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

Dieses Rezept für Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili beweist, dass Nudeln nicht unbedingt nur mit Tomatensoße gut schmecken. Denn dieses Gericht ist genauso simpel wie lecker. Und das obwohl es fast keine Soße hat.

Das ist so ähnlich wie bei Pasta mit Pancetta, Erbsen und Minze. Dieses Nudelgericht hat auch so gut wie keine Soße und schmeckt himmlisch. Ein Muß bei solchen einfachen Pastarezepten ist natürlich das richtige Olivenöl und der Parmesankäse mit hoher Qualität. Ich bin auf jeden Fall ein Befürworter von Zutaten aus nachhaltigem und ökologischem Anbau. Wie das geht seht Ihr in diesem Video.

Selbstgemachte Nudeln von selbst gemahlenem Mehl sind bei Sterne Köchen sehr beliebt

Wenn Ihr so richtig gute Nudeln probieren wollt, dann könnt Ihr in ein Restaurant gehen, dass seine Pasta mit selbstgemachtem Mehl macht. Damit lässt sich auch leckeres Brot, Pizza und eben Nudeln machen. Und ich finde, selbstgemachte Nudeln sind unschlagbar. Vor allem wenn so erstklassiges Mehl verwendet wird. Top-Restaurants verwenden deshalb auch selbst gemahlenes Mehl. Dabei ist das gar nicht so schwer. Glaube ich :-).

Das eigene Mehl aus Getreide selber mahlen ist ganz einfach

Freunde von mir verbringen tatsächlich ihren Samstag Nachmittag damit, ihre Nudeln selber zu machen und vor allem auch das Mehl selbst zu mahlen. Das geht zuhause mit einem Zusatz für die KitchenAid Küchenmaschine. Meine Erfahrung reicht bisher nur dazu, Mehl aus Haferflocken in einem Mixer selber zu machen. Doch ich kann Euch sagen, dass das Ergebnis spektakulär ist. Den Unterschied von selbst gemahlenem Mehl zu gekauftem Mehl schmeckt Ihr sofort. Denn das Mehl behält dann seine ganzen Nährstoffe und gibt auch den Nudeln einen einzigartigen Geschmack.

Sind frische Nudeln für dieses Rezept für Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili besser als trockene Nudeln?

Trockene Nudeln passen manchmal einfach besser zu einem Nudelgericht. Das geht natürlich nur, wenn die Qualität dieser trockenen Nudeln auch außergewöhnlich ist. Ausschlaggebend ist am Ende auch welche Soße Ihr verwendet. Ich habe mich für diese Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili für trockene Nudeln entschieden. Hier zwei Faustregeln wann welche Nudeln besser sind.

Frische Nudeln passen gut zu cremigen Sahnesoßen

Wenn Ihr das nächste Mal eine cremige Soße für Carbonara oder eine Trüffelsoße macht, dann empfehle ich Euch dazu frische Nudeln zu verwenden. Entweder macht Ihr sie selber oder Ihr kauft sie auf dem Markt oder in einem Feinkostladen.

Trockene Nudeln passen gut zu herzhaften Soßen oder Soßen mit Olivenöl

Der Vorteil von trockenen Nudeln ist der Al Dente-Faktor. Wenn Ihr also in einem Rezept lest, dass die Pasta al dente sein soll, dann wißt Ihr jetzt welche Nudeln gefragt sind. Die feste Struktur der trockenen Nudeln hilft den Nudeln sich in einer Fleischsoße zu behaupten. Und auch für Nudelsalate sind trockene Nudeln besser geeignet. Dann ist der Salat al dente und die Nudeln haben auch noch einen cremigen Geschmack. Wer die allerbesten Nudeln möchte, dem empfehle ich authentische Qualitäts-Nudeln aus Italien. Denn die Italiener sind wirklich die Meister bei der Nudelherstellung.

Blitzrezept für ein Nudelgericht mit grünem Spargel

Es ist wirklich einfach, ein leckeres und frisches Nudelgericht zu machen! Ihr könnt entweder dieses Rezept für Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili kochen, oder Ihr nehmt eine andere Version, die noch schneller gemacht ist. Dann nehmt Ihr statt Brokkoli ein anderes grünes Gemüse wie zum Beispiel grünen Spargel. Zuerst müsst Ihr die Nudeln kochen. Und während sie vor sich hinköcheln sautiert ihr den Knoblauch und etwas Parmaschinken in Olivenöl. Dann kommt noch ein großer Spritzer Weißwein dazu und Ihr lasst alles in der Pfanne braten bis der Parmschinken knusprig wird. Dann gebt Ihr die klein geschnittenen Spargelstücke in einen Topf in dem die Nudeln kochen. Es dauert ca. 3 Minuten bis der Spargel al dente ist. Doch den Knackigkeitsgrad könnt Ihr selber bestimmen. Dann könnt Ihr das Wasser abschütten und Ihr gebt die Nudeln und den Spargel in die Pfanne mit dem Schinken. Nun gebt Ihr noch 4 Hände voll Baby-Spinat und frisch gepressten Saft von einer halben Zitrone dazu und rührt gut um. Sobald der Spinat welk ist würzt Ihr das Nudelgericht mit Pfeffer und etwas roten Chiliflocken. Und fertig sind die oberleckeren Pasta mit grünem Spargel. Und genauso einfach ist auch dieses Rezept für Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili.

Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili Rezept

4.5 von 2 Bewertungen
Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili Rezept
Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili
Vorb.
10 Min.
Kochen
15 Min.
Gesamt
35 Min.
 
Ein einfaches Rezept für eine leichte Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili. Ich habe dafür frische Zutaten vom Markt verwendet und das leckere Gericht dauert weniger als eine halbe Stunde in der Zubereitung. Ich empfehle dazu einen grünen Salat und ein Knoblauchbrot.
Rezepttyp: Beilage, Hauptgericht
Kategorie: Italienische Klassiker
Portionen: 4
Kalorien: 510 kcal
Autor: Elle
Zutaten
  • 400 g Trockene Tagliatelle Nudeln
  • 3 EL Olivenöl (plus etwas mehr wenn gewünscht)
  • 3 Knoblauchzehen in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Frische rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 200 g Broccolini, die Enden etwas abgeschnitten und dann in Stücke geschnitten (alternativ: Brokkoli-Röschen)
  • Schale gerieben und Saft (frisch gepresst) von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Kleiner Bund Petersilie, grob gehackt
  • 30 g Parmigiano Reggiano, gerieben
  • Eine Hand voll Pinienkerne oder gestiftelten Mandeln, leicht geröstet (optional)
Zubereitung
  1. Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Die Pasta al dente kochen oder entsprechend der Packungsanleitung. Sie sollten nicht zu weich sein.


  2. In der Zwischenzeit das Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer beschichteten Pfanne erhitzen und dann den Knoblauch und die frischen Chilischoten hineingeben. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Das gibt dem Öl sein Aroma.


  3. Sobald der Knoblauch glasig ist gebt Ihr die Broccolini hinein und sautiert sie bis sie knusprig zart werden. Dann die Zitronenschale hineingeben und gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


  4. Nun das Nudelwasser der al dente gekochten Nudeln über einem Sieb abschütten und dabei etwas Kochwasser aufbewahren. Dann die Nudeln zusammen mit dem Zitronensaft und der Petersilie in die Pfanne mit den Broccolini geben und so lange kochen bis die Broccolini die gewünschte Konsistenz haben (ca. noch 1 Minute). Ihr könnt dann wenn Ihr wollt 1 EL oder mehr von dem aufbewahrten Nudelwasser in die Soße geben falls Ihr sie dünner haben wollt. Oder Ihr gebt noch etwas mehr Olivenöl dazu.


  5. Nun die Pfanne vom Herd nehmen und den Parmesan hineinrühren. Zum Schluß die gerösteten Pinienkerne oder Mandeln darüber verteilen (falls Ihr welche verwendet).


  6. Enjoy!


Tipps
  • Die Broccolini gibt es auf dem Markt oder in manchen Supermärkten auch unter dem Namen Bimi.

  • Das aufbewahrte Nudelwasser ist voller Stärke und mit Salz gewürzt. Deswegen könnt Ihr es sehr gut zum Verdünnen der Soße verwenden ohne dass Aroma verloren geht. Manchmal macht die Stärke an den Nudeln die Soße zu dick. Das kann etwas Nudelwasser wieder ausgleichen.

  • Wer möchte kann die Broccolini auch in Wasser kochen statt sie zu sautieren. Dazu gebt Ihr sie für die letzten 2-3 Minuten mit den Nudeln in den Topf mit Wasser. Ich mag sie sehr knackig, deswegen reichen mir 2 Minuten. Dann schüttet Ihr das Wasser ab und gebt sie zusammen mit den Nudeln in die Pfanne mit der Soße

  • Dieses Nudelgericht hat keine richtige Soße sondern ist nur leicht mit etwas Olivenöl mit Chili und Zitrone bedeckt. Wenn Ihr es lieber reichhaltiger mögt, dann könnt Ihr noch 1-2 EL Olivenöl dazu geben. Oder alternativ geht auch ein Schlag Crème Fraîche.
Nutrition Facts
Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili
Amount Per Serving
Calories 510
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Brokkoli Pasta mit Zitrone und Chili geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert.

Share on Facebook38Pin on Pinterest14Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.