Paella mit Garnelen und Chorizo; Kochfeld Rezept

Paella ist ein spanisches Gericht aus gekochtem Reis mit Fleisch, Gemüse, Fisch, Meeresfrüchten oder anderen Zutaten. Bei diesem Paella-Rezept habe ich mich für leckere Garnelen und Chorizo entschieden. Damit kommt Spanien zu Euch nach Hause! Das spanische Traditionsgericht ist überhaupt nicht so schwer zuzubereiten. Und vom Geschmack her wird Euch der Mix aus Riesengarnelen, Chorizo und anderen aromatischen Zutaten wie rote Paprika, Artischocken und Erbsen überzeugen. Doch im Vordergrund stehen Pimenton de la Vera (geräuchertes Paprikapulver) und Safran, das dem Reis auch seine typische gelbe Farbe gibt. Und wer möchte kann noch kreativ werden und weitere Zutaten hinzufügen.

Paella mit Garnelen und Chorizo; Kochfeld Rezept

Paella ist ein perfektes Rezept für einen ELAG Induktionskochfeld Test

Denn seit ich mein neues ELAG 4-Zonen Induktionskochfeld habe, ist mir sofort Paella als passendes Gericht in den Sinn gekommen. Denn am besten schmeckt sie, wenn sie in einer großen Paella-Pfanne gekocht ist und dafür braucht man ein größeres Kochfeld. Und dieses traditionelle spanische Reisgericht ist ein gutes Beispiel, um die Vorteile eines großen Kochfeldes zu nutzen. Natürlich könnt Ihr auch eine normale große Pfanne verwenden, aber wenn Ihr mehrere Kochzonen zusammenschalten könnt, dann könnt Ihr eine richtige Paella-Pfanne mit 34 cm Durchmesser verwenden, die über die gesamte Fläche gleichmäßig erhitzt wird. Außerdem lässt sich gleichzeitig die Grillplatte auf zwei Kochfeldern einsetzen, um die Garnelen und die Chorizo zu grillen. Per Fingertipp könnt Ihr einfach die Kochzonen nach Wunsch zu einem ganz großen oder zwei mittel großen Kochfeldern zusammenschalten. Ich kann mir das auch sehr praktisch vorstellen, um eine Soße direkt im Bräter bei Braten zu machen. Aber heute mache ich Paella damit.

ELAG Induktionskochfeld, vorbereitung von Paella
ELAG Induktionskochfeld, vorbereitung von Paella und Chorizo und Garnelen auf dem Grillplatte

ELAG Kochfeld mit Paella mit Garnelen und Chorizo

Noch mehr gute Erfahrungen mit dem ELAG Kochfeld

Das ELAG Induktionskochfeld schaltet sich automatisch ab, wenn ein Topf oder eine Pfanne vom Herd genommen wird. Das hilft nicht nur Energie zu sparen, sondern dadurch brennt auch nichts mehr auf dem Herd an, wenn mal etwas überläuft oder danebengeht.

Tipps zum Kochen einer spanischen Paella

Das leckere spanische Reisgericht könnt Ihr ganz einfach auf dem Herd kochen. Ich empfehle allerdings eine richtige Paella-Pfanne. Sie ist nicht besonders teuer (11 €) und mit so einer großen Pfanne kann die Flüssigkeit besser verdampfen. Außerdem ist der Boden der Pfanne dünner und damit wird die Hitze nicht gespeichert. Bei einer herkömmlichen Pfanne kocht die Paella aufgrund der gespeicherten Hitze weiter wenn sie vom Herd genommen wird. Mit der Paella-Pfanne habt Ihr eine bessere Kontrolle über den Hitzezustand. Wenn Ihr trotzdem mit einer herkömmlichen Pfanne loslegen wollt, dann solltet Ihr eine große beschichtete Pfanne nehmen. Eine Wok-Pfanne ist keine gute Idee zum Kochen von Paella, weil der Boden zu klein ist.

ELAG Kochfeld mit Paella mit Garnelen und Chorizo

Die richtigen Zutaten für Paella

  • Die Auswahl der richtigen Reissorte ist natürlich sehr wichtig. Ihr solltet Rundkornreis Sorten wie zum Beispiel Arroz Bomba Calasparra Paella Reis („arroz“ heißt auf Spanisch Reis) verwenden. Oder Ihr nehmt alternativ Risotto Reissorten wie Arborio oder Carnaroli.
  • Außerdem solltet Ihr beim Öl nicht sparen. Denn das verhindert, dass der Reis klebt und das Aroma wird gleichmäßiger verteilt.
  • Safran gibt der Paella den richtigen Geschmack und verleiht dem Gericht seine typische gelbe Farbe. Ich weiß, dass Safran nicht günstig ist, aber Ihr braucht auch nur eine Prise davon.
  • Angeblich ist Chorizo nicht gerade typisch für Paella, aber ich finde, die würzige Wurst gibt dem Gericht zusätzlich ein tolles Aroma.
  • Artischocken geben dem Reisgericht noch eine leicht säuerliche Note. Ich empfehle qualitätsvolle marinierte Artischocken aus Eurem Feinkostladen oder vom Wochenmarkt. Doch Ihr könnt sie natürlich auch aus der Dose nehmen.
  • Und damit es bunt wird solltet Ihr gefrorene Erbsen nehmen. Doch grüne Bohnen passen genauso gut.

Die ‚Nicht Umrühren Regel‘

Von den Zutaten her, ist Paella ähnlich wie ein Risotto. Aber es gibt einen großen Unterschied zu Risotto: Ihr müsst nicht so viel Umrühren! Denn das Umrühren aktiviert die Stärke im Reis und dann wird der Reis cremig. Und genau das wollen wir bei Paella vermeiden! Das heißt, während der letzten 20 Minuten wird überhaupt nicht umgerührt. Und das bringt dem Gericht auch seine schöne goldene Kruste am Boden. Sie wird ‚Soccarat’ genannt und das bedeutet ‚leicht geröstet‘. Das ist der beste Teil der Paella, denn der Boden bekommt damit einen leicht geräucherten Geschmack, der fast schon nach Nuss schmeckt. Allerdings gibt es einen feinen Grad zwischen geräuchert und verbrannt. Und das ist auch der Grund warum ich gute Erfahrungen mit dem ELAG 4-Zonen Induktionskochfeld gemacht habe, denn damit lässt sich die Hitze auf dem Herd perfekt kontrollieren und gleichmäßig der gesamte Pfannenboden erhitzen. Und damit gelingt die Paella perfekt!

Habt Ihr Lust auf mehr Reis-Gerichte?

Dann probiert doch mal mein Kreolisches Gemüse Jambalaya Rezept oder Vegetarische Reispfanne (Nasi Goreng).

Paella mit Garnelen und Chorizo; Kochfeld Rezept
5 von 1 Bewertung
Print

Paella mit Garnelen und Chorizo

Ein einfaches Paella-Rezept für 4 großzügige Portionen. Das traditionelle spanische Gericht schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr gut.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 687 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 4 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Rote Spitzpaprika, klein gehackt
  • 1 x 400 g Dose Bio-Tomatenstücke
  • Meersalz, nach Geschmack
  • 2 TL Geräucherte Paprika (mild) (Pimenton de la Vera dulce oder alternativ süße Paprika)
  • Eine großzügige Prise Safran
  • 400 g Spanischer Paella-Reis (alternativ Risotto-Reis wie Arborio oder Carnaroli)
  • 250 ml Trockener Weißwein
  • 750 ml Hühnerbrühe, erwärmt (oder mehr falls gewünscht)
  • 1 x 400 g Dose Artischockenherzen, die Flüssigkeit abgeschüttet und geviertelt (siehe auch Tipps)
  • 150 g Gefrorene Erbsen
  • 300 g Chorizo, in Scheiben geschnitten (4 kleine Würstchen)
  • 10 Black Tiger Riesengarnelen, roh, ohne Kopf, entdarmt, aber in Schale
  • 3 EL Glatte Petersilie, zum Garnieren
  • 1 Zitrone, in Viertel geschnitten, zum Servieren

Zubereitung

  1. Das Öl in einer beschichteten Paella-Pfanne (Ø 34 cm) auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln darin sautieren und gut umrühren bis sie weich sind (ca. 5-6 Minuten).

  2. Den Knoblauch und die Spitzpaprika dazu rühren. Bevor der Knoblauch goldbraun wird die Gewürze (Meersalz, geräucherte Paprika, Safran) dazu geben und unter Umrühren kochen (2 Minuten). Den Reis dazu geben und gut umrühren. Kochen bis alles gut vermischt und glänzend ist (1 Minute).

  3. Den Wein dazu rühren und den Herd auf mittlere bis hohe Stufe stellen bis der Wein verdampft ist. Die Tomaten und die Brühe dazu geben und mit Salz würzen. Die Artischockenherzen und die Erbsen dazu rühren. Alles zum Köcheln bringen. Weiter umrühren und den Reis gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Durch die warme Brühe wird die Paella sehr schnell anfangen zu kochen. Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und alles leicht köcheln lassen. Der Reis sollte vollständig in der Brühe liegen. Ab jetzt nicht mehr Rühren! Die Paella muß vollständig in Ruhe vor sich hin kochen.

  4. Auf mittlerer Stufe köcheln lassen (20 Minuten). Gegebenenfalls noch etwas Brühe dazu geben, damit der Reis vollständig unter Wasser ist bis er al dente ist.

  5. In der Zwischenzeit (während der letzten 10 Minuten) eine Grillplatte langsam erhitzen damit die Chorizo und die Garnelen darauf gegrillt werden können.

  6. Die Grillplatte mit etwas Öl bestreichen und die Chorizo darauf legen und grillen. Ab und zu umdrehen bis die Würste auf allen Seiten goldbraun sind (5-6 Minuten). Nach der Hälfte der Zeit die Garnelen auf die gleiche Grillplatte legen und grillen (ca. 2 Minuten pro Seite, je nach Größe). (Siehe Video oben).

    (Wenn Ihr sie in einer Pfanne grillt, dann die Chorizo und die Garnelen nacheinander grillen).

  7. Die Würste und die Garnelen auf die Paella legen und alles 5 Minuten zugedeckt (mit Deckel oder Folie) stehen lassen bevor Ihr alles serviert.

  8. Mit Petersilie garnieren und mit Meersalz nachwürzen. Zum Servieren Zitronenschnitten darauf legen.
  9. Enjoy!

Tipps

  • Ich mag gerne marinierte Artischocken vom Wochenmarkt oder vom Feinkostladen (4 ganze Herzen geviertelt).
  • Der Reis am Boden der Pfanne bekommt eine goldene Kruste. Sie heißt Soccarat (das heißt leicht geröstet) und sie ist das beste Stück der Paella.
  • Ich empfehle das Reisgericht mit etwas fein geriebener Zitronenschale zu garnieren und kurz vor dem Servieren ein paar Spritzer Zitronensaft darüber zu geben.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Paella mit Garnelen und Chorizo geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here