Sommer Pasta Rezept mit Tomaten, süße, rote Zwiebeln, Basilikum, Rucola, sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und Parmaschinken mit Balsamico-Olivenöl-Dressing.

Es gibt wohl kaum jemand der diesen Sommer Nudelsalat nicht mag. Vor allem auch weil er so einfach zuzubereiten ist. Das ist der Vorteil wenn Ihr Zutaten mit hoher Qualität verwendet. Damit könnt Ihr im Handumdrehen mit wenigen Zutaten immer ein leckeres Gericht zaubern.

Mediterrane Zutaten für einen farbenfrohen Sommer Nudelsalat

Okay, dieser Sommersalat mit Pasta braucht ein paar mehr Zutaten, aber ich finde es ist immer noch überschaubar. Ein paar Tomaten alter Tomatensorten in unterschiedlichen Farben sorgen für ein unglaubliches Aroma. Süß und saftig. Dann kommen noch süße, rote Zwiebeln, Basilikum, und pfefferiger Rucola dazu. Und für das mediterrane Geschmackserlebnis sorgen sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und ein kross gebratener, salziger Parmaschinken (Prosciutto di Parma). Und nicht zu vergessen die kleinen, runden Boccochini Käsekugeln. Und wer es vegetarisch möchte, der kann den Sommer Nudelsalat auch ohne Parmaschinken machen. Und für die vegane Version müsst Ihr noch den Käse weglassen. Das schmeckt dann immer noch lecker.

Gemischte Alte Tomatensorten (Heirloom Tomaten)
Gemischte Alte Tomatensorten (Heirloom Tomaten)

Sommer Nudelsalat Rezept mit Tomaten, süße, rote Zwiebeln, Basilikum, Rucola, sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und Parmaschinken mit Balsamico-Olivenöl-Dressing.

So geht der Salat auch für Teenager

Wer zuhause einen oder mehrere Chips und Pizza essende Teenager hat, der sollte es mit diesem gesunden Salat-Mix versuchen. Nachdem der 15-jährige Sohn des liebsten Schwaben den Sommersalat mit Pasta versucht hatte gab er mir folgende Tipps, damit er auch Teenager-fähig wird.

Pasta – absolute Pflicht!
Parmaschinken – am Besten noch mehr davon (die doppelte Menge)
Rote Zwiebeln – perfekt
Rucola – noch mehr davon
Basilikum – kann drin bleiben, weil es ihm nicht aufgefallen ist
Parmesan – immer eine gute Idee
Balsamico / Öl – echt, das war auch drin? Hätte er verweigert, hätte er es gewußt. Aber so hat es ihm geschmeckt. Kann also drin bleiben.

Fazit: Den Salat kann ich jederzeit wieder machen. Strike 🙂

Sommer Nudelsalat Rezept mit Tomaten, süße, rote Zwiebeln, Basilikum, Rucola, sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und Parmaschinken mit Balsamico-Olivenöl-Dressing.

Sommer Nudelsalat Rezept mit Tomaten, süße, rote Zwiebeln, Basilikum, Rucola, sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und Parmaschinken mit Balsamico-Olivenöl-Dressing.

Grillparty und Potluck geeignet

Ich empfehle dieses gesunde Farbenfeuerwerk für die nächste Grillparty oder das nächste Potluck. Wisst Ihr was das ist? So heißt in Amerika eine Dinner-Party bei der die Gäste das Essen selber mitbringen. Ich glaube in Deutschland gibt es dafür keinen extra Begriff. Aber der Salat ist auf jeden Fall eine gute Idee, weil Ihr wenig Arbeit damit habt und er trotzdem anders ist, als der gewöhnliche Nudelsalat.

Sommer Pasta Rezept mit Tomaten, süße, rote Zwiebeln, Basilikum, Rucola, sonnengetrocknete Tomaten, Kapern und Parmaschinken mit Balsamico-Olivenöl-Dressing.
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Sommer Nudelsalat einfach und gesund

Einfach köstlich – egal ob vegan oder vegetarisch, lauwarm oder kalt, daheim oder zum Picknick! 4-6 Portionen. Wer es vegetarisch möchte, kann den Sommer Nudelsalat auch ohne Parmaschinken machen. Und für die vegane Version müsst Ihr noch den Käse weglassen. Das schmeckt dann immer noch lecker.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 6
Kalorien 539 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 500 g Vollkorn- oder Dinkelpasta, wie z.B. Penne, Fusilli oder Farfalle (ich habe Volanti-Dinkelnudeln verwendet)
  • 250 g Gemischte Cherry-Tomaten aus alten Tomatensorten, halbiert
  • 1 Große rote Zwiebel, klein geschnitten
  • 6 In Öl verpackte getrocknete Tomatenhälften, das Öl abgeschüttet und klein geschnitten
  • 100 g Parmaschinken (Prosciutto di Parma), grob geschnitten (optional)
  • 150 g Mini Mozarella Bällchen, das Wasser abgeschüttet (ich habe Mozzarella di latte di Bufala Mini genommen)
  • 2 Hände voll Junger Rucola
  • 1 Große Hand voll Basilikumblätter
  • 2 EL Kapern (in Lake) eingelegten, das Wasser abgeschüttet
  • 2-3 EL Balsamico-Essig (guter Qualität)
  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Parmesan, frisch gerieben, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit kaltem Wasser und einer Prise Salz auf großer Stufe zum Kochen bringen. Dann die Pasta hinein geben, ab und zu Umrühren und der Packungsanleitung entsprechend kochen bis sie al dente sind. Danach das Wasser über einem Sieb abschütten und die Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken.


  2. In der Zwischenzeit den Parmaschinken in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe anbraten, bis die Ränder knusprig werden (ca. 6-8 Minuten). Dann vom Herd nehmen und zur Seite stellen.


  3. In einer großen Salatschüssel die gekochten Nudeln, die Cherry-Tomaten, die roten Zwiebeln, die getrockneten Tomaten, den Parmaschinken, den Mozzarella, den Rucola, den Basilikum und die Kapern geben. Dann den Balsamico Essig und das Olivenöl darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann alles gut vermischen.


  4. Zum Schluss den geriebenen Parmesan über dem Sommer Nudelsalat verteilen und servieren.


  5. Enjoy!


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Sommer Nudelsalat Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

19 Kommentare

  1. Hallo

    Ich weiß, dass ist eine etwas merkwürdige Frage, aber ich hab schon Ehwigkeiten versucht herauszufinden wie die Nudel auf dem Bild heißen. Egal wo ich schaue, niemals erwähnt es jemand und es scheint sich auch sonst niemand zu fragen. Könnte mir jemand verraten wie die Nudeln in dem Bild heißen?

    Liebe Grüße

    Natalie

  2. Lecker – hab den Salat gleich letztes Wochenende zum Grillen mit der Family gemacht.
    Ruck Zuck war der Salat weg, nächstes Mal brauchen wir wohl die doppelte Menge!
    Viele Grüße,
    Lisa

  3. Hab das Rezept heute ausprobiert. Sehr lecker😉Hab den Salat noch mit gerösteten Pinienkernen verfeinert.

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here