Drucken
Spinatsalat mit gerösteter Rote Bete, Kichererbsen und Feta

Spinatsalat mit gerösteter Rote Bete, Kichererbsen, Bulgur und Fetakäse

Ein leckerer, gesunder und leicht gemachter Spinatsalat mit vielen guten und gesunden Zutaten wie Rote Bete, Kichererbsen, Bulgur, Walnüssen, Minze und Fetakäse. Inklusive des Röstens der Rote Bete braucht Ihr nicht mehr als 45 Minuten. Und wenn Ihr weniger Zeit habt, dann kann die Rote Bete auch vorab geröstet werden oder auch vorgekocht gekauft werden.
Rezepttyp Salat
Kategorie Mediterranen Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 557 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die geröstete Rote Bete:

  • 3 Mittelgroße Rote Bete-Knollen, geschält, halbiert und dann geviertelt (500-600 g)
  • Olivenöl, um die Rote Bete darin zu wenden
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für den Salat:

  • 200 g Bulgur, ungekocht
  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 Kleine rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Gemahlener Koriander
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen, die Flüssigkeit abgeschüttet und abgespült
  • 100 g Baby-Spinatblätter
  • 3 EL Frische Minzblätter, klein gehackt
  • 1 Hand voll Walnüsse, grob gehackt und leicht geröstet
  • 2 EL Crema die Balsamico
  • 150 g Fetakäse, in Krümeln

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. Die Rote Bete in Olivenöl wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann verteilt Ihr sie gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech. Nun das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und so lange rösten, bis die Rote Bete weich ist (ca. 30 Minuten). Nach 15 Minuten wendet Ihr die Stücke, damit sie gleichmäßig rösten. Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.


  3. In der Zwischenzeit den Bulgur in einem Topf mit Wasser kochen. Ihr nehmt dafür doppelt soviel Wasser wie Bulgur und bringt es zum Kochen. Dann den Herd auf kleine Stufe stellen und köcheln lassen bis der Bulgur weich ist (ca. 10 Minuten oder entsprechend der Packungsanleitung). Dann zugedeckt zur Seite stellen.


  4. In einer beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Zwiebeln darin anbraten bis sie weich sind (ca. 5 Minuten). Dann den Kreuzkümmel und den Koriander dazu geben und unter Umrühren kochen (30 Sekunden). Danach die Kichererbsen und die geröstete Rote Bete Stücke dazu geben und unter Umrühren kochen, bis die Kichererbsen heiß sind.


  5. Währenddessen gebt Ihr den gekochten Bulgur, den Spinat, die Minze und die Walnüsse in eine große Schüssel. Dann 1 EL Crema di Balsamico darüber geben und 2 EL Olivenöl darüber verteilen. Dann gebt Ihr den Kichererbsen-Mix dazu geben und vermischt alles gut. Nun den Salat auf Schüsseln verteilen und den Fetakäse darüber krümeln. Zum Schluß den restlichen EL Crema die Balsamico darüber geben.


  6. Enjoy!


Tipps

Ihr könnt auch vorgekochte Rote Bete verwenden. Dann geht es schneller.