Print
Bulgur-Salat mit frischen Kräutern; Pekannüsse und Zitrone

Bulgur-Salat mit frischen Kräutern und Zitrone

Ein super einfaches Rezept für einen Bulgur-Salat mit frischen Kräutern und Zitrone, der zu fast allen Gerichten passt. Vor allem zum Grillen ist er etwas Besonderes. Er ist gut haltbar und kann deswegen auch auf Reisen mitgenommen werden.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterranen Küche, vegan, vegetarisch
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 414 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 300 g Bulgur
  • 5 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 225 g Cherry-Tomaten, geviertelt
  • 65 g Pekannüsse, geröstet und grob gehackt
  • Ein kleiner Bund frische Petersilie, klein geschnitten
  • Ein kleiner Bund frischer Koriander, klein geschnitten
  • Ein kleiner Bund frische Minze, klein geschnitten (siehe Tipps unten)
  • Zitronensaft, frisch gepresst aus 3 Bio-Zitronen
  • 3 EL Natives Olivenöl extra

Zubereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf, den Bulgur in 1,5 – bis 2-fachen Wassermenge (mit eine Prise Salz) zum Kochen bringen. 10-12 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt ausquellen lassen, bis er weich ist (oder laut Packungsanweisung). Dann zur Seite stellen um ihn bei Raumtemperatur abkühlen zu lassen. Danach mit einer Gabel auflockern. Dann könnt Ihr den Salat machen.


  2. Sobald der Bulgur abgekühlt ist, die Lauchzwiebeln, die Tomaten, die gerösteten Pekannüsse, die Petersilie, die Minze und den Koriander dazu geben und vermischen. Dann den Zitronensaft mit dem Olivenöl in einer kleinen Schüssel vermischen und über den Salat schütten. Alles gut vermischen und servieren.


  3. Enjoy !


Tipps