Drucken
Rotkohlsalat mit Kohlrabi und Grapefruit, Karotte und Minze

Rotkohlsalat mit Kohlrabi und Grapefruit

Rotkohl sieht nicht nur gut aus, sondern versteht sich auch gut mit Grapefruit und Kohlrabi.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche, vegetarisch
Vorb. 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 Kleiner Kopf Rotkohl, grob gerieben oder mit einem Gemüsehobel geschreddert (ungefähr zwei große Hand voll)
  • 1 Kleiner Kohlrabi, geschält und grob gerieben
  • 1 Große Karotte, grob gerieben
  • 2 Pink Grapefruits, das Fruchtfleisch herausgeschnitten (alternativ geht auch Cara Cara Navel Orangen oder Blutorangen)
  • 3 EL Frische Minzblätter, klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Kleine Hand voll geröstete Walnusskerne, klein gehackt (optional)

Zubereitung

  1. Für das Dressing das Olivenöl, den Zitronensaft, den Honig und den Ingwer in einer kleinen Schüssel vermischen und zur Seite stellen.


  2. In einer großen Salatschüssel den Rotkohl, den Kohlrabi, die Karotte, die Grapefruit und die Minzblätter vermischen. Dann das Dressing darüber verteilen und gut vermischen. Nun mit Salz und Pfeffer würzen.


  3. Zum Schluß den Salat auf Teller verteilen und mit den Walnüssen garnieren.


  4. Enjoy!


Tipps

Der Rotkohlsalat mit Kohlrabi und Grapefruit passt gut zu gebackenem Huhn oder Fisch. Oder auch zu einer Quiche.