Print
Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Hühnersuppe mit Kartoffeln

Ein einfaches, gesundes und herzhaftes Rezept für eine Hühnersuppe mit Kartoffeln und Hähnchenbrustfilet. Glutenfrei, fettarm und sättigend. Diese Suppe ist die beste Medizin für die Herbst-Erkältung. Für 4-6 Personen. 

Rezepttyp Suppe
Kategorie Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Portionen 4
Kalorien 420 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1/2 EL natives Olivenöl extra
  • 30 g Geräucherter Speck, gewürfelt
  • 2 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Hühnerbrusthälften, ohne Knochen und Haut (am besten Bio)
  • 600 g Mehlige Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten (ca. 2 große Kartoffeln)
  • 1 Große Karotte, in Würfel geschnitten
  • 2 Selleriestangen, in Würfel geschnitten
  • 1,5 Liter Hühnerbrühe
  • 1 TL trockener Thymian
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Hand voll frische Petersilie, klein geschnitten

Zubereitung

  1. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann den geräucherten Speck darin anbraten bis er braun ist. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und weitere 3-4 Minuten braten, bis sie weich sind.
  2. Die Hühnerbrusthälften auf die Zwiebeln legen und dann die Kartoffeln, die Karotte, die Sellerie, die Hühnerbrühe, den Thymian, das Salz und den schwarzen Pfeffer dazu geben. Die Suppe dann auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffeln sehr weich sind und die Brühe dickflüssig machen (ca. 40 Minuten).

  3. Nun die Hühnerbrusthälften herausnehmen und mit zwei Gabeln das Fleisch zerkleinern (auseinander zupfen). Danach das Hühnerfleisch zusammen mit der Petersilie wieder in die Suppe geben und gut umrühren.

  4. Servieren und genießen!

Tipps