Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Ich liebe diese Hühnersuppe mit Kartoffeln. Das ist doch so ein klassisches Wohlfühlgericht, das einfach zu machen ist und immer gut schmeckt. So einfach, dass Ihr wirklich nur alle Zutaten in einen großen Topf werfen müsst. Während die Suppe köchelt, könnt Ihr es Euch schon auf dem Sofa bequem machen und Eure Lieblings-Netflix-Serie schauen oder natürlich ein Buch lesen. So mache ich das auf jeden Fall in der dunklen Jahreszeit. Seit der liebste Schwabe seinen Kindle hat liest er auch wieder mehr Bücher. Während ich mich auf Bloglovin verliere.

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Meine Netflix-Empfehlung: Black Mirror

A propos Serien. Black Mirror kann ich Euch wirklich empfehlen. Ich würde es so beschreiben: Twilight Zone trifft auf eine technologisch weiter entwickelte Welt. Und wie bei Twilight Zone ist jede Episode eine in sich abgeschlossene Geschichte. Die Gefahr, unbedingt noch die nächste Episode sehen zu müssen hält sich dann in Grenzen. Und die Geschichten beschreiben eine moderne Facebook-Generation, die sich mit den üblen Nebenwirkungen der neuen Technologien herumschlägt. Super Entertainment zu dieser leckeren Hühnersuppe mit Kartoffeln. Dabei bekomme ich noch nicht mal Geld für diese kostenlose Werbung 🙂

Hühnersuppe mit Kartoffeln ist glutenfrei, fettarm und kinderfreundlich

Die Kartoffeln machen die Brühe dickflüssig und herzhaft. Außerdem braucht Ihr nur einen Topf dafür. Und auch wenn Ihr 40 Minuten Zeit zum Köcheln der Suppe einrechnen müsst, ist sie doch super einfach zu machen. Und das Ergebnis gibt mir immer so ein schönes „Zuhause-Gefühl“. Und auch die Kinder sind zufrieden und fischen nicht die einzelnen Zutaten aus dem Gericht. Wer will kann auch noch einen Salat dazu machen. Gesünder geht ja fast nicht. Deswegen hat ja auch schon Oma diese Suppe bei einer Erkältung gemacht.

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.
Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Die Suppe lässt sich auch gut einfrieren

Ihr müsst einfach nur die doppelte Menge machen und könnt Euch für den nächsten kalten Winterabend Euer Essen schön einfrieren. Wer möchte kann auch Erbsen oder Brokkoli dazu machen für die extra Portion Nährstoffe.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir von Euren Erfahrungen beim Kochen der Hühnersuppe mit Kartoffeln erzählt. Am besten Ihr bewertet sie unten und schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.
5 von 4 Bewertungen
Drucken

Hühnersuppe mit Kartoffeln

Ein einfaches, gesundes und herzhaftes Rezept für eine Hühnersuppe mit Kartoffeln. Glutenfrei, fettarm und sättigend. Diese Suppe ist die beste Medizin für die Herbst-Erkältung. Für 4-6 Personen. 

Rezepttyp Suppe
Kategorie Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1/2 EL natives Olivenöl extra
  • 30 g Geräucherter Speck, klein geschnitten
  • 2 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Hühnerbrusthälften ohne Knochen und Haut (am besten Bio)
  • 600 g Mehlige Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten (ca. 2 große Kartoffeln)
  • 1 Große Karotte, in Würfel geschnitten
  • 2 Selleriestangen, in Würfel geschnitten
  • 1,5 Liter Hühnerbrühe
  • 1 TL trockener Thymian
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Hand voll frische Petersilie, klein geschnitten

Zubereitung

  1. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann den geräucherten Speck darin anbraten bis er braun ist. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und weitere 3-4 Minuten braten, bis sie weich sind.


  2. Die Hühnerbrusthälften auf die Zwiebeln legen und dann die Kartoffeln, die Karotte, die Sellerie, die Hühnerbrühe, den Thymian, das Salz und den schwarzen Pfeffer dazu geben. Die Suppe dann auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffeln sehr weich sind und die Brühe dickflüssig machen (ca. 40 Minuten).


  3. Nun die Hühnerbrusthälften herausnehmen und mit zwei Gabeln das Fleisch zerkleinern (oder in Würfel schneiden). Danach das Hühnerfleisch zusammen mit der Petersilie wieder in die Suppe geben und gut umrühren.


  4. Servieren und genießen!


Tipps

Wenn Ihr nur festkochende Kartoffeln habt ist das auch in Ordnung. Ihr könnt sie nach dem Kochen mit einem Holzkochlöffel zerkleinern.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

16 Kommentare

  1. Hallo Elle, dein Rezept ist toll. Bitte sahst du mir nur wann ich die Brühe dazugeben muss?!
    Werde es die nächsten Tage ausprobieren. Schöne Grüße. Maria

    • Liebe Maria, die Brühe kommt mit den anderen Zutaten gleichzeiteig dazu (siehe unter Schritt 2). Ich wünsche Dir gutes Gelingen 🙂 Liebe Grüße Elle

  2. Hallo liebe Elle,
    dein tolles Rezept ist gerade am köcheln und ich hoffe das es mir wieder auf die Beine hilft, da ich krank bin.

    Bloß frage ich mich, ob du vielleicht eine Gramm-Anzahl für das Hähnchen hättest? Da war ich etwas verunsichert.

    Liebe Grüße
    Felicitas

  3. Hmmm, die Suppe schmeckt sehr lecker und tut gut!!! 🙂 Habe sie heute für meinen erkälteten Mann gekocht und die restlichen zwei Portionen meinen ebenfalls erkälteten Eltern vorbei gebracht.
    Wir kochen die Suppe auf alle Fälle wieder – auch ohne Erkältung :o) Einfach, schnell und gut!! Vielen Dank!

    • Liebe Susanne, das ist klasse, dass Euch die Suppe so gut geschmeckt hat. Ich mache sie auch gerne, wenn ich mich einfach nur schlapp fühle. Die Erkältung muss ja nicht erst da sein 🙂 Liebe Grüße Elle

  4. Super leckere Suppe, die ich nun schon ein zweites mal gerade auf dem Herd stehen habe 😀 Alle waren bei uns super zufrieden, denn sie schmeckt einfach fantastisch, weiter so 😉

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here