Print
Schokoladenkuchen (glutenfrei), ohne Mehl Rezept

Schokoladenkuchen (glutenfrei)

Ein einfaches Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Mehl. Er schmeckt super lecker und sehr einfach gemacht. Absolut kinderfreundlich. Schokokuchen liebt einfach jeder! 

Rezepttyp Dessert
Kategorie Backrezept
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 12
Kalorien 257 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 110 g Kokosöl nativ
  • 225 g Dunkle Schokolade, in kleine Stücke gebrochen (85% Milde Edelbitter-Schokolade)
  • 6 Eier, das Eiweiß vom Eigelb trennen
  • 125 g Bio Rohrohrzucker (alternativ Feiner Zucker)

Für die Glasur (optional):

  • 125 ml Mandelmilch (ungesüßt)
  • 175 g Dunkle Schokolade, in kleine Stücke gebrochen (85% Milde Edelbitter-Schokolade)
  • 65 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 165 g Puderzucker, oder auch mehr, wenn Ihr wollt
  • 2 EL Kakao Nibs

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform (Ø 20cm) mit Kokosöl leicht einfetten und den Boden der Form mit Backpapier auslegen.

  2. Schokolade in Stücke brechen, über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen bis die Schokolade geschmolzen ist und nur ein paar Schokostücke übrig sind. (So gehts: Schokolade in eine Schüssel aus Aluminium gegeben. Diese wird auf einen größeren Topf mit Wasser gelegt und erwärmt).

  3. Das Kokosöl in die Schüssel mit der Schokolade hinein rühren und so lange rühren, bis es mit der Schokolade gut vermischt ist. Dann vom Herd nehmen.

  4. In einer großen Ruhrschüssel das Eiweiß mit einem elektrischen Handmixer schlagen, bis es fest wird. Tipp: Mit etwas Zitronensaft (wenig) wird es schneller steif.

  5. Den Zucker dazu geben und weiter mixen, bis alles eine feste cremige Masse wird.

  6. In einer anderen großen Schüssel das Eigelb vermischen und die geschmolzene Schokolade dazu rühren. Dann vorsichtig das geschlagene Eiweiß unterheben (nicht rühren). Am besten mit einem Spatel, so dass die Bläschen erhalten bleiben. Das macht den Teig etwas fluffig.

  7. Den Mix in die vorbereitete Backform schütten und 25-30 Minuten backen, bis der Teig aufgeht und die Seiten außen gebacken aber innen noch weich sind. Dann aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Backform abkühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Form nehmen und auf einen Rost stellen.

DIE GLASUR (optional):

  1. Während der Kuchen im Ofen gebacken wird, könnt Ihr die Glasur vorbereiten.
  2. Die Mandelmilch in einem Topf erwärmen (nicht kochen) und sie dann in eine Backschüssel geben. Dann sofort die Schokostücke in die warme Milch geben und darin stehen lassen, bis sie geschmolzen ist (ca. 3-4 Minuten). Dann mit einem Holzkochlöffel umrühren und das Kokosöl dazu rühren. Zugedeckt 10 Minuten stehen lassen.
  3. Jetzt mit einem Schneebesen gut verrühren und dann den Puderzucker einrühren, bis alles gut vermischt ist. Danach 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Glasur ist fertig, wenn Ihr sie mit dem Finger antippt und sie zähflüssig ist. Dann aus dem Kühlschrank nehmen und nochmal gut umrühren. Wenn sie zu dünnflüssig ist gebt Ihr noch etwas Puderzucker dazu und rührt nochmal um bis es leicht und fluffig ist. Dann zur Seite stellen.

  4. Sobald der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, verteilt Ihr die Glasur und streut noch Kakao Nibs darüber.

  5. Enjoy!

Tipps