Drucken
Vegetarisches Rotes Thai Curry mit Süßkartoffel, Brokkoli, Karotte, Limonensaft, grünen Bohnen und Kokosnussöl

Vegetarisches Rotes Thai Curry

Neben der Aromenvielfalt ist das Beste an diesem Rezept, dass es vegetarisch ist. 

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie vegetarisch
Vorb. 15 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Kokosnussöl
  • 1 EL Ingwer, frisch gerieben
  • 3 Knoblauchzehen, klein gedrückt
  • Meersalz, nach Geschmack
  • 4 EL Rote Thai Curry Paste
  • 1/2 EL Tomatenpaste
  • 1 Dose à 400 g Tomatenstücke
  • 1 Dose à 400 ml Kokosnussmilch
  • 1 Mittel große Süßkartoffel, geschält und in 2 cm große Stücke schneiden
  • 1 Große Karotte, geschält und in schräg angeschnittene Stücke schneiden
  • 150 g Grüne Bohnen, waschen, Spitzen entfernen und schräg schneiden (ca. 2 Hände voll)
  • 1 Kleiner Brokkoli-Kopf, waschen und in kleine Röschen zerteilen
  • 1 Mittel große rote Zwiebel, klein geschnitten
  • 1 frische rote Chilischote, schräg in Stücke geschnitten (optional)
  • Saft von 1 Limone, frisch gepresst
  • 50 g Cashewnüsse, geröstet als Garnitur
  • Koriander Blätter, als Garnitur
  • Jasmin Reis gekocht

Zubereitung

  1. Das Kokosnussöl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erwärmen. Dann den Ingwer und den Knoblauch dazu geben und unter Umrühren anbraten bis alles gold braun ist (ca. 5 Minuten). Danach mit einer Prise Salz würzen. Jetzt die Curry-Paste, die Tomatenpaste und die Tomatenstücke dazu geben und weitere 2-3 Minuten kochen (umrühren nicht vergessen). Nun kommt die Kokosmilch dazu und noch eine Prise Salz. Alles zum Kochen bringen und dann den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen und zum Schluss die Süßkartoffel dazu geben.


  2. Die Soße 10 Minuten (den Topf fast zugedeckt) köcheln lassen. Dann die Karottenstücke dazu geben. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Süßkartoffel außen weich gekocht mit einem festen Kern sein (ich teste das mit einer Gabel).


  3. Jetzt den Reis ansetzen.


  4. Das Ganze 10-15 Minuten kochen, bis die Karottenstücke knackig bis weich sind. Dann die grünen Bohnen, den Brokkoli und die rote Zwiebel dazu geben. Jetzt noch ein bisschen Wasser dazu geben und teilweise zugedeckt für weitere 5-8 Minuten kochen bis das Gemüse fast weich ist.


  5. Jetzt die Chilischote und den Limonensaft dazu geben. Ihr könnt das Curry jetzt auf Schüsseln verteilen und mit dem Koriander und den gerösteten Cashewnüssen garnieren. Dazu frisch gekochten Jasmin Reis (oder Basmati Reis) und Limonen-Spalten servieren.


  6. Enjoy!


Tipps

Wenn Ihr es nicht so scharf mögt könnt Ihr die Kerne und Innereien der roten Chilischote vorher entfernen.