Print
Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke, Dijon-Senf, Grillen, Brühe, vegetarisch

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke

Schwäbischer Kartoffelsalat – ohne Mayo, mit Brühe. Ein leckerer Kartoffelsalat gehört einfach zu einer Sommer Grill Party dazu. Dieser Salat sollte zum Weltkulturerbe gemacht werden. Extrem lecker!

Rezepttyp Beilage
Kategorie Deutsche Küche
Vorb. 40 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 394 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1-1,5 kg Kartoffeln (Linda oder Sieglinde)
  • 2 kleine Gelbe Zwiebeln, fein würfeln
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 6 EL Weissweinessig
  • 1 Bund Schnittlauch, klein geschnitten
  • 1/2 Salatgurke, geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1,5 EL Dijon-Senf (körniger Senf geht auch)
  • 6 EL Natives Olivenöl extra

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Dann die Kartoffeln hinein geben und mit Deckel zudecken. Ca. 25 Minuten kochen lassen. Dann das Wasser abschütten. Dann die Kartoffeln schälen. Entweder heiß mit einer Gabel die Kartoffel halten, oder sie etwas abkühlen lassen.
  2. Dann die Kartoffeln in Scheiben in eine große Salatschüssel schneiden. Zwiebeln mit den Kartoffeln gut vermischen.
  3. In einem kleinen Topf die Brühe zum Kochen bringen und 3 EL Essig dazugeben. Das Ganze dann über die Kartoffeln geben und gut durchmischen. 30 Minuten stehen lassen.
  4. Jetzt die restlichen 3 EL Essig mit dem Öl, Senf, Salz und Pfeffer vermischen.
  5. Dann die Gurkenscheiben und den Schnittlauch zu den Kartoffeln geben und mit der Soße zusammen mischen. Dann nach Geschmack noch mal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  6. Enjoy!