Drucken
Spinat-Risotto Rezept mit Tomaten und Pinienkerne

Spinat-Risotto mit frischen Kräutern

Dieses Rezept für ein Spinat-Risotto ist voller jungem Spinat, frischen Kräutern und etwas Zitrone. Es ist einfach zubereitet und passt sehr gut zu Lachs, gegrilltem Hühnchen, grünem Spargel oder geröstetem Gemüse. Das Risotto-Rezept reicht als Hauptgericht für zwei große Portionen wenn Ihr großen Appetit habt. 

Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 420 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die Kräuter-Paste:

  • 50 g Frische junge Spinat-Blätter
  • 1 Große Hand voll frische Basilikum-Blätter
  • 1 Große Hand voll frische italienische Petersilie-Blätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 1 TL Fein geriebene Zitronenschale (Bio-Zitrone)
  • 1/4 TL Chili-Flocken

Für das Risotto:

  • 750 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 Schalotten klein geschnitten
  • 300 g Risotto-Reis (z.B. Arborio oder Carnaroli)
  • 200 ml Trockener Weißwein
  • 1 EL Butter (ungesalzen)
  • 30 g Parmesan, frisch gerieben, und mehr zum Servieren
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zum Garnieren:

  • Cherry-Tomaten, klein geschnitten
  • Pinienkerne, leicht geröstet in der Pfanne

Zubereitung

  1. Die Zutaten für die Kräuter-Paste in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab vermischen bis eine dicke Paste entsteht.


  2. In einem Topf die Brühe und das Wasser auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen. Den Herd auf kleine Stufe stellen und zugedeckt warm halten.


  3. 1 EL Olivenöl in einem mittel großen beschichteten Topf (oder einem Wok) auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Schalotten darin unter Umrühren anbraten bis sie weich sind (ca. 8 Minuten).


  4. Den Reis dazu geben und unter Umrühren kochen, bis die Reiskörner glasig sind (2 Minuten). Den Wein dazu geben und sobald er verkocht ist mit einer Suppen-Kelle die heiße Brühe dazu geben (immer so viel dazugießen, so dass der Reis gerade bedeckt ist) und rühren. Das Risotto köcheln lassen und so lange rühren, bis der Reis die Brühe vollständig aufgenommen hat. Dann wieder eine Kelle Brühe dazu geben und immer so weiter machen bis das  Risotto weich und cremig ist, und die Reiskörner innen noch bissfest sind (ca. 18-20 Minuten).


  5. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt stehen lassen (2 Minuten). Dann den Deckel abnehmen und die Butter, den Parmesan, die Kräuter-Paste und den Zitronensaft dazu rühren.


  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren. Zum Servieren die klein geschnittenen Tomaten und die gerösteten Pinienkerne darüber verteilen. Ich empfehle noch extra Parmesan dazu zu servieren.


Tipps