Spinat-Risotto mit frischen Kräutern, vegetarisch Risotto Rezept

Das Spinat-Risotto mit frischen Kräutern ist genau richtig für einen schönen Frühlingstag. Außerdem ist es einfach zubereitet. Ihr braucht dafür frischen jungen Spinat, Basilikum, italienische Petersilie und Parmesan. Dann kommt noch etwas Zitrone und Chili dazu. Das Geheimnis für die schöne grüne Farbe des leckeren Risottos sind der Spinat und die Kräuter, die kurz zum Schluß dazu kommen. So erhalten sie ihr Aroma und die gesunden Nährstoffe. Und das Gericht bekommt dadurch auch seine frühlingshafte Frische.

Spinat-Risotto mit frischen Kräutern, vegetarisch Risotto Rezept

Gute Tipps für ein selbst gemachtes Risotto Rezept

  • Ganz wichtig für ein selbst gemachtes Risotto ist erhitzte Brühe. Das ist essentiell damit der Kochprozess schnell voran geht wenn die Brühe zum Reis dazu kommt. A propos Brühe.
  • Das Aroma der Brühe spielt eine wichtige Rolle bei dem Aroma-Mix des Risottos. Ich empfehle deswegen eine Brühe mit Top-Qualität zu wählen. Damit ist klar, dass eine selbst gemachte Brühe die beste Wahl ist. Doch ich kann verstehen, wenn Euch das zu aufwändig ist. Ihr könnt deswegen auch auf eine gekaufte Qualitätsbrühe oder einen Würfel Bio-Brühe ausweichen.
  • Außerdem solltet Ihr einen Risotto-Reis verwenden wie u. a. einen Arborio oder Carnaroli Reis. Und auf keinen Fall sollte der Reis abgespült werden. Ein stärkehaltiger Reis ist wichtig, damit beim Rühren und langsamen Kochen die abgegebene Stärke ein cremiges Risotto ergibt.
  • Den Reis solltet Ihr auf niedriger Stufe köcheln lassen und nicht heiß kochen. Nur dann wird er gleichmäßig gekocht bis er „al dente“ ist. Das dauert ca. 18 -20 Minuten.

Spinat-Risotto Rezept mit Tomaten und Pinienkerne

So macht man Risotto-Rösti?

Ein Risotto sollte sofort serviert werden. Doch Ihr könnt es auch nochmal aufkochen, wenn Ihr etwas übrig habt. Ihr könnt sogar Risotto-Rösti damit machen. Das funktioniert so ähnlich wie bei einem panierten Schnitzel. Ihr formt die Portionen zu Hamburger ähnlichen Fladen und taucht sie in Mehl, Ei und Paniermehl. Dann gebt Ihr die Fladen in heißes Öl in der Pfanne und bratet sie ein paar Minuten auf beiden Seiten an. Das schmeckt super zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen.

So sollte das Spinat-Risotto serviert werden

Da das Risotto Rezept sehr vielfältig verwendbar ist könnt Ihr dieses fleischlose Gericht auch als Beilage zu gegrillten Leckereien nehmen. Es passt gut zu Hühnchen, Garnelen oder andere Proteinlieferanten. Ich kann mir das Spinat-Risotto auch gut zu Lachs vorstellen. Oder Ihr macht dazu gegrilltes oder gebackenes Gemüse für ein wunderbar vegetarisches Gericht. Im Frühling mag ich zum Beispiel gedämpften grünen Spargel dazu.

Spinat-Risotto mit frischen Kräutern, vegetarisch Risotto Rezept

Wenn Ihr Lust habt auf andere Risotto-Rezepte, dann probiert Mal mein Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse, Rote Bete Risotto, Pastinaken Apfel Risotto, Rollgerste-Risotto mit Pilzen und Spargel oder Ihr schaut mal in meinem Archiv nach anderen Rezepten für Risotto & Reisgerichte. Viel Spaß beim Nachkochen!

Spinat-Risotto mit frischen Kräutern, vegetarisch Risotto Rezept

Spinat-Risotto Rezept mit Tomaten und Pinienkerne
4.91 von 10 Bewertungen
Drucken

Spinat-Risotto mit frischen Kräutern

Dieses Rezept für ein Spinat-Risotto ist voller jungem Spinat, frischen Kräutern und etwas Zitrone. Es ist einfach zubereitet und passt sehr gut zu Lachs, gegrilltem Hühnchen, grünem Spargel oder geröstetem Gemüse. Das Risotto-Rezept reicht als Hauptgericht für zwei große Portionen wenn Ihr großen Appetit habt. 

Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 420 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die Kräuter-Paste:

  • 50 g Frische junge Spinat-Blätter
  • 1 Große Hand voll frische Basilikum-Blätter
  • 1 Große Hand voll frische italienische Petersilie-Blätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 1 TL Fein geriebene Zitronenschale (Bio-Zitrone)
  • 1/4 TL Chili-Flocken

Für das Risotto:

  • 750 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 Schalotten klein geschnitten
  • 300 g Risotto-Reis (z.B. Arborio oder Carnaroli)
  • 200 ml Trockener Weißwein
  • 1 EL Butter (ungesalzen)
  • 30 g Parmesan, frisch gerieben, und mehr zum Servieren
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zum Garnieren:

  • Cherry-Tomaten, klein geschnitten
  • Pinienkerne, leicht geröstet in der Pfanne

Zubereitung

  1. Die Zutaten für die Kräuter-Paste in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab vermischen bis eine dicke Paste entsteht.
  2. In einem Topf die Brühe und das Wasser auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen. Den Herd auf kleine Stufe stellen und zugedeckt warm halten.
  3. 1 EL Olivenöl in einem mittel großen beschichteten Topf (oder einem Wok) auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Schalotten darin unter Umrühren anbraten bis sie weich sind (ca. 8 Minuten).
  4. Den Reis dazu geben und unter Umrühren kochen, bis die Reiskörner glasig sind (2 Minuten). Den Wein dazu geben und sobald er verkocht ist mit einer Suppen-Kelle die heiße Brühe dazu geben (immer so viel dazugießen, so dass der Reis gerade bedeckt ist) und rühren. Das Risotto köcheln lassen und so lange rühren, bis der Reis die Brühe vollständig aufgenommen hat. Dann wieder eine Kelle Brühe dazu geben und immer so weiter machen bis das  Risotto weich und cremig ist, und die Reiskörner innen noch bissfest sind (ca. 18-20 Minuten).

  5. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt stehen lassen (2 Minuten). Dann den Deckel abnehmen und die Butter, den Parmesan, die Kräuter-Paste und den Zitronensaft dazu rühren.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren. Zum Servieren die klein geschnittenen Tomaten und die gerösteten Pinienkerne darüber verteilen. Ich empfehle noch extra Parmesan dazu zu servieren.

Tipps

  • Ich mache das Risotto gerne in einer beschichteten Wokpfanne. Wenn Ihr einen schweren Topf nehmt, dann solltet Ihr den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen wenn Ihr die Zwiebeln anbratet. Außerdem solltet Ihr noch extra Öl dazu geben.
  • Wichtig: beim Reiben der Zitronenschale solltet Ihr immer darauf achten, dass Ihr die Zitronenschale nur ganz dünn abreibt, so dass die weiße Haut der Zitrone unberührt bleibt. Diese schmeckt nämlich sehr bitter.
  • Arborio ist der am häufigsten verwendete Risotto-Reis. Es gibt auch Carnaroli Risotto-Reis (aus Piemont, Italien). Er gilt als die beste italienische Reissorte und damit gelingt Euch ein herrlich cremiges Risotto, das noch al dente („mit Biss“) ist. Ich verwende beide Sorten in meiner Küche.

 

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Spinat-Risotto Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Spinat-Risotto Rezept mit Tomaten und Pinienkerne

4 Kommentare

  1. Wirklich tolles Rezept und sehr einfach nachzumachen. Super Idee mit den Bratlingen am Folgetag. Die waren auch sehr lecker! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here