Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse

Dieses Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse ist ein typisch italienisches Wohlfühlessen (Comfort Food). Ich habe die Shiitake Pilze sautiert bis sie goldbraun sind und sie dann mit leckerem Spinat zu einem warmen und cremigen Blauschimmelkäse-Risotto mit Parmesan dazu gegeben. Der Käse sorgt dafür, dass das Risotto noch cremiger ist als es sowieso der Fall ist. Und natürlich gibt er unglaublich viel Geschmack dazu. Wobei es nicht zu viel Käse ist, sondern eben ein Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse. Das macht den Unterschied aus!

Zu einem Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse sage ich immer „Ja“

Solltet Ihr nicht ganz davon überzeugt sein, dass ein Blauschimmelkäse in ein Risotto gehört, dann solltet Ihr wirklich einmal dieses Risotto-Rezept ausprobieren. Selbst der liebste Schwabe, der normalerweise keinen Blauschimmelkäse mag war begeistert. Um ehrlich zu sein, ist ihm der Blauschimmelkäse überhaupt nicht aufgefallen. Das war für mich genauso ein Erfolgsmoment, wie wenn die Kinder in der Bolognese Soße das versteckte Gemüse nicht bemerken. Essen im Essen verstecken. Solche Tricks muß ich häufig anwenden, um die Zielgruppe von gesundem Essen zu überzeugen. Doch solange es funktioniert ist ja alles gut. Doch Ihr seid ja aufgeklärter und definitiv experimentierfreudiger. Also ran an das Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse.

Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse Rezept

Wie wird Risotto gemacht und ist es wirklich so viel Arbeit?

Dieses Vorurteil möchte ich gerne ausräumen. Ein Risotto ist in Wahrheit sehr einfach zuzubereiten. Ihr braucht keine Vorkenntnisse und Ihr schafft es locker, dieses Risotto-Rezept in 35 Minuten zu kochen. Ich bekomme immer wieder Kommentare, dass die Zeitangaben bei vielen Rezepten auf anderen Seiten nicht stimmen, während die Zeitangaben auf Elle Republic richtig sind. Ihr könnt Euch also darauf verlassen, wenn ich sage, Ihr schafft dieses Rezept in 35 Minuten. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass Ihr Gemüse-Reste verwerten könnt, falls sich welche in Eurem Kühlschrank befinden. Denkt mal an ein Risotto alla Primavera mit Karotten, Erbsen und Sellerie. Da passt wirklich alles rein.

Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse

Hier habe ich gute Tipps für das perfekte Risotto für Euch:

Wählt den richtigen Reis. Ein Risotto funktioniert nicht mit jedem Reis. Ihr braucht eine Reissorte mit einem hohen Stärkeanteil. Dazu gehören Arborio und Carnaroli. Und um ehrlich zu sein, ich verwende manchmal auch kurzen braunen Reis. Der braucht etwas länger, aber auch damit bekommt man ein tolles Risotto hin.

Niemals den Reis abspülen. Denn dann wird auch die Stärke abgewaschen. Und die Stärke braucht Ihr, damit das Risotto eine cremige Textur bekommt.

Die richtige Vorbereitung ist wichtig beim Risotto-Kochen. Ihr solltet Euer Handwerkszeug und die Zutaten bereit legen, bevor Ihr loslegt.

Die Schalotten oder Zwiebeln sollten vorab in der Pfanne gedünstet werden bevor der Reis dazu kommt. Dann dünstet Ihr beides zusammen für 1-2 Minuten.

Der Fond sollte warm sein und Ihr rührt ihn dann löffelweise in das Risotto hinein.

Habt Geduld beim Rühren und rührt immer weiter. Denn das Rühren hilft dabei, dass sich die Stärke aus dem Reis mit der Flüssigkeit verbindet und ein cremiges Risotto entsteht. Deswegen brauchen wir auch nicht so viel Butter oder Käse dafür.

Zum Schluß kommt das „Mantecatura“. Mantecara heißt auf Deutsch anrühren oder kneten. Das bedeutet, dass Ihr am Schluss etwas Butter und Käse in das Risotto einrührt. Damit werden die Zutaten gebunden und die leckere Cremigkeit entsteht.

Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse
5 von 6 Bewertungen
Drucken

Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse und Spinat

Dies ist ein sehr einfaches Rezept für ein Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse. Es ist so lecker, dass es ein typisches italienisches Wohlfühlgericht ist. Und es funktioniert auf jeden Fall auch in Deutschland! Denn es braucht keine besonderen Fertigkeiten, um ein gutes Risotto zuzubereiten.
Rezepttyp Reisgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 543 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Schalotten, klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, klein gedrückt
  • 1 EL Frischer Thymian, klein gehackt
  • 300 g Arborio Reis
  • 125 ml Trockener Weißwein
  • 1,25 l Gemüsebrühe, erwärmt
  • 1 EL Butter
  • 200 g Frische Shiitake Pilze, die Stängel abgeschnitten und in Scheiben geschnitten
  • 100 g Blauschimmelkäse, gekrümelt (ich empfehle Roquefort, aber Gorgonzola ist auch eine gute Wahl)
  • 20 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2-3 große Hand voll junger Spinat
  • Saft von 1/2 Zitrone (optional)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In einer großen, beschichteten Pfanne (oder einem Wok) das Olivenöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und die Schalotten, den Knoblauch und den Thymian so lange darin dünsten bis die Schalotten weich sind (3-4 Minuten).


  2. Den Reis dazu geben und unter Umrühren nochmal 1-2 Minuten kochen. Den Weißwein dazu geben und so lange kochen bis der Wein absorbiert ist. Dann die Brühe löffelweise unter Umrühren dazu geben. So lange rühren bis die Brühe vollständig aufgenommen ist bevor Ihr den nächsten Löffel Brühe dazu gebt.


  3. In der Zwischenzeit einen Esslöffel Butter in einer einer großen, schweren Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe schmelzen lassen. Sobald die Butter geschmolzen ist die Pilze darin unter Umrühren kochen bis sie braun sind (ca. 4-5 Minuten). Dann mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und alles auf einen Teller geben und zur Seite stellen.


  4. Den Reis al dente kochen und dann den Spinat und die Pilze dazu rühren. Zum Schluß den Blauschimmelkäse und den Parmesan dazugeben und so lange rühren bis er geschmolzen ist.


  5. Abschmecken und gegebenenfalls noch Zitronensaft dazu geben (das könnt Ihr selber entscheiden, ob Ihr das mögt). Nochmal abschmecken und mit Salz und Pfeffer nachwürzen wenn gewünscht.


  6. Sofort servieren und mit extra Blauschimmelkäse darüber gekrümelt servieren.


  7. Enjoy!


Tipps

  • Ich habe Shiitake Pilze für dieses Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse verwendet.
  • Ihr könnt aber auch gerne Cremini Champignons, Porcini Steinpilze oder eine Mischung aus beiden verwenden.
  • Dieses Rezept lässt sich auch einfach für zwei Portionen verwenden, denn Ihr könnt den Rest auch gut am nächsten Tag noch essen. Dafür erhitzt Ihr die Reste einfach in einer Pfanne und fertig ist ein leckeres Mittagessen.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse und Spinat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert.

Shiitake Pilze Risotto mit Blauschimmelkäse

4 Kommentare

  1. Tolle Fotos, schönes Rezept. Den asiatischen Pilz mit Blauschimmelkäse zu verarbeiten scheint sehr spannend zu sein. Ich liebe Risotto und werde das vielleicht demnächst ausprobieren. Das Wetter tät zumindest passen bie uns in Triol im Moment 🙂

    lg, Alex

  2. Shiitake gab es bei uns leider nicht. Habe diese durch Kräuterseitlinge und braune Champignons ersetzt. War extrem lecker und sogar der wenig Reis-begeisterte Göttergatte konnte das Risotto aufgrund des Gorgonzolas essen. Ich nehme immer den Gorgonzola von der Frischetheke. Finde, das der besser schmeckt als der fertig abgepackte.

    • Vielen Dank für die 5 Sterne :-). Ich finde auch, dass der Käse von der Frischetheke besser schmeckt. Viele Grüße an den Göttergatten :-). Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here