Print
Curry Reis mit Gemüse, Indischer Reis vegetarisch Rezept

Curry Reis mit Gemüse

Ein Rezept für Curry Reis mit Vollkorn-Reis und einer leckeren Gewürz-Mischung. Dieses indische Reis-Gericht ist geeignet für Vegetarier, Veganer und Anhänger einer glutenfreien Ernährung. Die Reste können kalt oder warm noch gegessen werden. Dazu passt auch saisonales Gemüse.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Indisch
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 466 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für die Gewürz-Mischung:

  • 1 TL Gemahlener Koriander
  • 1 TL Paprika-Pulver (Süß)
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1/4 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1 TL Meersalz

Für den Reis:

  • 3 EL Kokosöl oder Ghee
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 300 g Vollkorn-Basmati-Reis, in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 560 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 150 g Gefrorene Erbsen, aufgetaut (1 Tasse)
  • Saft von 1 Zitrone (oder Limette), frisch gepresst
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für das geröstete Gemüse:

  • 1 EL Olivenöl
  • 3-4 Karotten, geschält und diagonal geschnitten

Zum Servieren:

  • Eine Hand voll ungesalzene Cashew-Nüsse, leicht in einer trockenen Pfanne geröstet
  • 2 Lauchzwiebeln, klein gehackt
  • 1 Kleiner Bund Koriander (oder Petersilie), klein gehackt
  • Joghurt zum Servieren (optional)

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Gewürze vermischen und zur Seite stellen.
  2. In einem mittel-großen Topf mit einem fest sitzenden Deckel das Kokosöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Den Knoblauch und den Ingwer darin anbraten (30 Sekunden). Die Zwiebeln dazu geben und kochen bis sie leicht glasig sind (3 Minuten). Den Reis dazu rühren so dass alle Körner gut mit Öl bedeckt sind. Die Gewürzmischung und das Tomatenmark dazu geben und gut verrühren, so dass der Reis damit bedeckt ist. Die Brühe dazu geben und umrühren.

  3. Sobald die Flüssigkeit komplett blubbert, einmal umrühren und den Deckel sofort darauf geben. Den Herd auf niedrige Stufe stellen (an meinem Herd heißt das auf 2).
  4. Alles 35-40 Minuten kochen bis der Reis al dente ist (außen weich und bissfest). Achtung: Den Deckel erst nach 35 Minuten abnehmen und nicht davor. Tipp: Manche Sorten Vollkorn-Basmati-Reis müssen nur 25 bis 35 Minuten kochen. Deswegen solltet Ihr auf jeden Fall die Anweisung auf der Packung lesen!!! Siehe Tipps unten.

  5. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Karottenstücke in Olivenöl wälzen und in einer Schicht gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Im Ofen rösten (10 Minuten). Einmal die Stücke wenden/umdrehen. Dann nochmal weiter rösten bis sie karamelisiert und weich sind (8-15 Minuten).

  6. Wenn der Reis fertig ist, den Deckel leicht anheben und schauen, ob die Flüssigkeit vollständig absorbiert und der Reis fertig gekocht ist. Wenn nicht, den Deckel wieder darauf geben und nochmal 5 Minuten kochen oder so lange bis der Reis fertig ist.

  7. Die aufgetauten Erbsen und die gerösteten Karotten dazu geben und umrühren. Den Herd abstellen und den Deckel darauf geben. 5-10 Minuten ungestört ruhen lassen.

  8. Den Zitronensaft, fast alle Cashew-Nüsse, Lauchzwiebeln und den Koriander dazu rühren (von allem noch etwas übrig behalten). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Curry Reis in Servierschüsseln geben und den Rest der Nüsse, Lauchzwiebeln und Koriander darüber verteilen.

  9. Enjoy!

Tipps

Ich empfehle Himalaya Basmati-Reis natur von Rapunzel (keine bezahlte Werbung). Diese Sorte muss 40 Minuten gekocht werden. Bei andere marken z.B. Davert braucht der Vollkorn Basmati Reis nur 35 Minuten. Schaut unbedingt auf der Packung nach der Kochzeit des Reises, da das variieren kann. Wenn Ihr normalen, weißen Basmati-Reis nehmt, ist die Kochzeit auch eine andere (steht auch auf der Packung).

Ich empfehle Garam Masala Gewürz von Lebensbaum (keine bezahlte Werbung). Ihr findet es in Eurem Bio-Laden oder online.

Dieses Curry Reis Rezept schmeckt auch super mit geröstetem Blumenkohl. Ihr könnt aber auch jedes andere Gemüse der Saison verwenden.