Print
Lamm Curry mit Kichererbsen und Tomaten

Lamm Curry mit Kichererbsen und Tomaten

Ein einfaches Rezept für ein indisches Lamm Curry. Ihr braucht nur wenige und einfache Zutaten für diesen aromatischen Leckerbissen.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Curry, Indisch
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 55 Minuten
Gesamt 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 602 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Gewürz-Mix:

  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Chili-Pulver
  • 2 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 2 1/4 TL Garam Masala
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL Mascobado Vollrohrzucker (oder Kokosblütenzucker)

Für das Curry:

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1,5 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 500 g Lamm-Hüfte, in 3 cm große Stücke geschnitten (alternativ geht auch Schulter)
  • 3-4 Mittel große Rispen-Tomaten, klein gehackt (ca. 450 g)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Wasser
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen das Wasser abgeschüttet und abgespült
  • 50 g Gefrorene Erbsen aufgetaut (oder auch etwas mehr je nach Geschmack)
  • Eine Hand voll frische Korianderblätter

Zum Servieren (optional):

  • Gekochter Basmati-Reis, Kartoffeln, Naan Brot oder Chapatis

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Gewürze (siehe Gewürz-Mix) vermischen und zur Seite stellen.

  2. In einer großen, tiefen beschichteten Pfanne (oder einer Wokpfanne) das Öl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer darin anbraten bis die Zwiebeln glasig sind (ca. 5-7 Minuten).

  3. Die Lamm-Stücke dazu geben und unter Umrühren sautieren bis das Fleisch auf allen Seiten leicht angebraten ist (ca. 5 Minuten). Die Tomaten, Tomatenmark, den Gewürz-Mix, das Wasser und die Kichererbsen dazu geben und umrühren.

  4. Alles zum Kochen bringen und dann den Herd auf kleine Stufe stellen und den Deckel darauf geben. Langsam kochen und ab und zu umrühren (35-40 Minuten).
  5. Die Erbsen dazu rühren und kochen bis sie warm aber noch knackig sind. Die Pfanne vom Herd nehmen und gegebenenfalls nachwürzen (Salz). Den Koriander dazu rühren oder extra zum Garnieren servieren.

  6. Als Beilage mit gekochtem Reis, Kartoffeln oder indischem Fladenbrot servieren.
  7. Enjoy!

Tipps

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.