Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken von Elle Republic

Heute stelle ich Euch ein Rezept für den perfekten Frühlingssalat vor. Wer Vitamine tanken möchte und gleichzeitig für die Bikini-Figur oder auch einen ansehnlichen Badehosen-Look etwas tun möchte, der sollte sich diesen leckeren Couscous-Salat mit Spargel einverleiben. Knackiger Spargel mit marinierten Artischockenherzen und dazu süße Cherry-Tomaten und Lauchzwiebeln passen hervorragend zu einem leichten, lockeren Couscous. Für das perfekte Aroma habe ich noch frischen Basilikum und Zitronensaft dazu gegeben. Und zwar richtig viel Zitronensaft von 3 gepressten Zitronen! Da kommen bei mir Urlaubsgefühle hoch.

Grüner Spargel für Couscous-Salat mit Spargel und Artischockenherzen
Grüner Spargel und Artischockenherzen
Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken
Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken

Couscous-Salat mit Spargel passt gut zum Grillen

Diesen Salat könnt Ihr als leichtes, gesundes Gericht für sich genießen oder auch für das nächste Barbecue mitbringen. Außerdem lässt er sich auch noch gut am nächsten Tagen essen. Das heißt einmal vorbereiten und zweimal servieren. Was will man mehr?

100 g Couscous haben übrigens 345 Kalorien bei 0,5 g Fettanteil und 74 g Kohlenhydrate. Deswegen passt dieser Salat auch als Hauptgericht, weil er sehr sättigend und trotzdem super gesund ist. Ihr merkt schon, ich bin ein richtiger Couscous-Fan.

Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken von Elle Republic
0 von 0 Bewertungen
Drucken

ouscous Salat mit Spargel und Artischocken

Ein einfaches Rezept für einen Couscous-Salat mit Spargel, Artischockenherzen, Cherry-Tomaten und Zitronensaft. Passt gut zum Barbecue. Für 8 Personen (das ergibt einen großen Salat, Ihr könnt aber auch alles halbieren, wenn Euch das zuviel ist).
Rezepttyp Beilage, Salat
Portionen 8
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 200 g Couscous
  • 1 Bund grüner Spargel (500 g), gewaschen, blanchiert und die Stücke schräg angeschnitten
  • 6 Artischockenherzen, am besten frisch von einem Feinkostladen, oder alternativ mariniert im Glas, gevierteilt, wenn ganze
  • 4 Lauchzwiebeln, klein geschnitten (inklusive des grünen Teils)
  • 3 EL Frischer Basilikum klein geschnitten
  • 2 EL Frische glatte Petersilie, klein geschnitten
  • 15 oder mehr Cherry-Tomaten, halbiert
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Frisch geriebener Parmesan-Käse als Garnitur, optional

Für das Dressing:

  • 6 EL Natives Olivenöl extra
  • Saft von 3 frisch gepressten Zitronen
  • 1 Große Knoblauchzehe klein gedrückt
  • 1 EL Frischer Basilikum klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Couscous in eine Schale schütten und dann mit heißem Wasser übergießen und zugedeckt ziehen lassen (entsprechend der Packungsanleitung). Sobald das Wasser aufgesogen ist (ca. 10-15 Minuten), mit einer Gabel auflockern.


  2. In der Zwischenzeit die holzigen Enden des Spargels abschneiden und ihn dann in einem Topf mit viel gesalzenem Wasser 3-4 Minuten blanchieren, bis er durch, aber immer noch knackig ist (die Dauer hängt auch von der Dicke der Spargelstangen ab). Dann den Spargel mit einer Zange aus dem Wasser nehmen oder das Wasser über einem Sieb abschütten und ihn sofort in eiskaltes Wasser zum Abkühlen geben. Dann aus dem kalten Wasser nehmen und gut abtrocknen.


  3. Alternativ (meine liebste Methode): einen Dämpfkorb in einen Topf mit etwas kochendem Wasser stellen (bis zur Boden des Korbes). Dann den Spargel in den Korb legen und den Deckel auf den Topf geben und den Herd auf kleine Stufe stellen. Den Spargel 3-5 Minuten im Dampf stehen lassen. Und dann auch in eiskaltes Wasser geben und danach gut abtrocknen.


  4. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Zitronensaft, den Knoblauch und das Basilikum vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


  5. In einer großen Servierschüssel das Couscous, den Spargel, die Artischockenherzen, die Lauchzwiebeln, das Basilikum, die Petersilie und die Tomaten vermischen.


  6. Dann das Dressing darüber geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer gegebenenfalls nachwürzen. Zum Schluß noch den geriebenen Parmesan-Käse darüber verteilen und servieren.


  7. Enjoy!


Tipps

Ihr könnt den Couscous-Salat mit Spargel auch vorbereiten und 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

4 Kommentare

    • Liebe Katrin, ich danke Dir sehr. Ich hoffe, Dein Abendessen hat Dir heute besonders gut geschmeckt. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here