Start Schlagworte Kirschen

SCHLAGWORTE: Kirschen

Rezepte mit Kirschen stehen für den Sommer

Denn dann ist Kirschen-Saison. Am liebsten mögen wir wahrscheinlich einen Kirschkuchen. Aber ich kann die rote Frucht auch in einem Couscous oder in Salaten empfehlen.

Woher kommt die Kirsche?

Ich habe gelesen, dass das süße Obst aus der Türkei stammt. Aber wie erklärt sich dann das japanische Kirschblütenfest? In Hamburg ist das fast schon ein offizieller Feiertag mit Feuerwerk und allem drum und dran. Und richtig, in Asien ist das Obst schon seit Tausenden von Jahren bekannt.

Auf jeden Fall sind Kirschen sehr gesund. Sie versorgen Euch mit Mineralstofen (Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen) und natürlich enthalten sie auch viele Vitamine (B und C). Und sogar Folsäure stecken in den süßen Leckerbissen und das ist für die Blutbildung gut.

Süßkirschen oder Sauerkirschen?

Süßkirschen werden am besten sofort gegessen, da sie sich maximal zwei Tage halten (am besten im Kühlschrank). Sie schmecken auch deutlich süßer. Die Sauerkirsche enthält mehr Fruchtsäure und ist zum Kochen, Backen und Einmachen geeignet. Wenn Ihr also Marmelade machen wollt, dann nehmt Ihr besser die saure Variante.

Was ist Schattenmorelle?

Wenn Ihr auf dem Markt Schattenmorellen seht, dann ist das eine alte Sorte der Sauerkirsche. Damit könnt Ihr auf jeden Fall ans Einmachen gehen. Der Name hat nichts mit Schatten zu tun, sondern soll angeblich von einem Schloß (Château de Moreille) in Frankreich stammen. Aber egal, Hauptsache sie schmecken gut. Und als Baum im Garten könnt Ihr Euch noch an den schönen Blüten im Frühjahr freuen. Die Kirschen aus dem eigenen Garten schmecken sowieso am besten.

Neueste Beiträge