Pasta mit Sardellen und Zitrone by Elle Republic

Vor ein paar Tagen schien die Sonne. Also habe ich mich mit meinen Freundinnen Ines und Jennifer zu einem Glas Rosé verabredet. Vorher wollte ich aber noch einen Happen essen ohne große Einkaufen zu gehen. Das kennt Ihr sicher. Dann hofft man, dass noch genug Zutaten vom letzten Einkauf da sind. In der Küche hatte ich noch Radieschen, Koriander, Zitronen und eine Dose geräucherte Sardellen in Öl. Was kann man damit anfangen? Also habe ich meinen alten Freund Google befragt und auf Bon Appetit dieses leckere Rezept gefunden. Ich habe es noch ein bisschen angepasst, bin aber grundsätzlich beim Rezept geblieben. Ich habe geräucherte Sardellen aus Portugal gehabt, die bereits ausgenommen waren. Wenn bei Euren Sardellen noch Gräten drin sind, schneidet einfach die Fische der Länge nach auf und entfernt die großen Gräten. Als Pasta habe ich Mafaldine Nudeln da gehabt. Man nennt sie auch Reginette (italienisch für „kleine Königin“). Das hört sich nett an und sieht gut aus. Die Pasta mit Sardellen und Zitrone hat wunderbar geschmeckt und der Rosé mit meinen Freundinnen danach auch.

Pasta mit Sardellen und Zitrone by Elle Republic
Pasta mit Sardellen und Zitrone by Elle Republic
Pasta mit Sardellen und Zitrone by Elle Republic
5 von 1 Bewertung
Drucken

Pasta mit Sardellen und Zitrone

Pasta mit Sardellen und Zitrone ist ein leckeres und extrem schnell gemachtes Rezept. Reginette-Nudeln sehen dazu sehr schön aus und auch die Radieschen sind gut fürs Auge.
Rezepttyp Pasta
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 10 Minuten
Kochen 10 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1 Dose à 90 g Geräucherte Sardellen in Öl
  • 300 g Mafaldine Pasta (und 250 ml des Nudelkochwassers aufbewahren)
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • ¼ TL Rote Chili-Flocken
  • 120 ml Trockener Weißwein
  • 5 Radieschen, gewaschen und geviertelt
  • Saft von 2 Bio-Zitronen
  • 1 Bund frischer Koriander, nur die Blätter
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Pasta in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser kochen, ab und zu umrühren, bis sie al dente sind. Dann das Wasser in einem Sieb abschütten und 250 ml Wasser aufbewahren.


  2. Während die Nudeln kochen, 1 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer großen Pfanne erhitzen. Dann die Schalotte, den Knoblauch und die Chili-Flocken dazu geben und unter Umrühren kochen, bis sie glasig sind (ca. 2 Minuten). Dann den Wein dazu geben und weitere 2 Minuten kochen.


  3. Dann die gekochte Pasta, die Radieschen, die Sardellen und 120 ml des Kochwassers in die Pfanne dazu geben und mittlerer Stufe kochen lassen. Dazwischen immer wieder umrühren und dann löffelweise etwas mehr Kochwasser dazu geben, bis die Pasta ganz bedeckt ist von der Soße. Jetzt den Zitronensaft, den Koriander und den Rest des Olivenöls dazu einrühren. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen und wer möchte kann auch noch mehr Zitronensaft dazu geben.


  4. Enjoy !


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here