Spinat-Salat mit Granatapfelkernen

Zu diesem Spinat-Salat wurde ich inspiriert durch ein Abendessen bei einer Kollegin. Wir treffen uns regelmäßig bei Einer von uns zuhause und dann gibt es etwas Leckeres zu essen. So ein bisschen Promi-Dinner ohne Promi. Ihr wisst ja, dass ich unheimlich gerne Salate esse. Und beim letzten Treffen gab es einen tollen Grünkohl-Salat mit verschiedenen vegetarischen Gerichten. Als ich dann selber zur Tat schreiten wollte, war die Grünkohl-Saison vorbei, wegen des warmen Winters. Wahrscheinlich der einzige Grund für mich, über einen warmen Winter sauer zu sein. Normalerweise gibt es Kohl bis Ende März, aber bei „tropischen“ 10 Grad, verzieht sich der Grünkohl wieder in den Winterschlaf. Ciao, bis zum nächsten Winter.

Spinat-Salat mit Granatapfelkernen von ElleRepublic.de

Also musste ich improvisieren und kam so auf den Spinat-Salat mit Granatapfelkernen. Außerdem habe ich Sumach eingesetzt. Falls Ihr das nicht kennt, es ist ein Gewürz aus dem arabischen Raum. Ihr bekommt das sicher beim türkischen Gemüsehändler. Sumach hat einen zitronigen Geschmack und wurde in Europa lange als Ersatz für Zitronensaft verwendet. Es passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Und wie Ihr bei diesem Rezept seht ist Sumak auch gut bei Salaten. Wenn Ihr das noch nicht versucht habt, wird es wirklich Zeit.

Spinat-Salat mit Granatapfelkernen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Spinat-Salat mit Granatapfelkernen

Spinat-Salat mit Granatapfelkernen ist ein aromatisches Salat-Rezept mit Sumach, einem arabischen Gewürz und Tahini-Paste. Schön anzuschauen und sehr geschmackvoll.
Rezepttyp Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochen 10 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 2 Pita-Brote (100 g), in 2-3 cm große Stücke gerissen
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 TL Sumach
  • 1/4 TL Meersalz
  • 100 g Baby-Spinat-Blätter, die Stängel abgetrennt
  • Kerne eines 1/2 Granatapfels, zum Garnieren

Für das Dressing:

  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Soja-Soße
  • Saft von 1/2 Limetten (oder Zitrone)
  • 1 Kleine Knoblauchzehe, klein geschnitten

Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne die Butter und das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Pita-Brot-Stücke dazu geben, gut umrühren und 6-8 Minuten kochen bis das Brot goldbraun und knusprig ist. Dann vom Herd nehmen und den Sumach und das Salz dazu geben. Auf die Seite zum Abkühlen stellen.


  2. In einer kleinen Schüssel die Tahin, das Olivenöl, die Soja-Soße, den Limettensaft und den Knoblauch gut vermengen.


  3. Die Spinat-Blätter in einer großen Schüssel auslegen. Dann das Dressing dazu geben und gut vermischen. Jetzt die gerösteten Brotstücke dazu geben und gut umrühren. Dann den Salat in Servierteller geben und mit den Granatapfelkernen garnieren.


  4. Enjoy!


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here