Wassermelone Salat mit Basilikum-Öl und Kürbiskernen

Wassermelone und Sommer sind untrennbar miteinander verbunden. Wenn die Sonne scheint und ein Picknick im Park oder Grillen angesagt ist, dann habe ich immer Wassermelone dabei. Saftig, lecker und gesund. Und natürlich kann man phantastische Salate damit machen. In diesem Rezept ist die Wassermelone der Star.

Mit einer Hand voll Zutaten, könnt Ihr diesen Salat in Null Komma nichts vorbereiten und zum Grillen mitnehmen. Oder im Urlaub, wenn Ihr die Möglichkeit habt, direkt für ein Mittagessen am Pool machen. Hach, in Gedanken bin ich schon wieder irgendwo im Süden. Ich miete gerne ein Appartement oder Haus mit den Kindern, damit ich meine Rezepte auch im Urlaub kochen kann.

Neben selbstgemachtem Basilikum-Öl und gerösteten Kürbiskernen nehme ich auch mein Lieblingssalz dazu. Dieses portugiesische Meersalz ist von der Slow Food-Bewegung ausgezeichnet worden. Es wird in der Sonne getrocknet und handgeerntet. Es heißt Belamandil Flor de Sal aus Olhão an der Algarve. Alternativ gibt es online auch noch dieses Salz, das ähnlich gut ist.

Wassermelone

Ok, es ist nicht ganz billig, aber die Qualität ist auch extrem gut. Die halbfeuchten Kristalle kann man zwischen den Fingern zerreiben und über das Essen streuen. Ich kann mir nicht vorstellen, ohne dieses Salz zu kochen. Mittlerweile bin ich schon der Einkäufer für alle meine Freundinnen. Übrigens schmeckt Wassermelone nur mit Salz auch phantastisch.

Wassermelone
Wassermelone mit Zuckerkristallen

Und wie findet man die richtige, süße Wassermelone? Ehrlich gesagt ist das ein Rätsel für mich. Deswegen kaufe ich gerne eine halbe oder geviertelte Melone. Dann kann ich die Zuckerkristalle vorher sehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Glück braucht, eine gute ganze Melone zu finden, ohne sie vorher aufzuschneiden. Ich meine eine Melone, die knackig und sehr süß ist, ohne fehlerhafte Stellen. Manche Leute meinen, man sollte darauf klopfen und würde dann hören, ob sie fehlerfrei ist. Keine Ahnung, ob das funktioniert. Vielleicht kennt jemand von Euch einen Trick?

Im Smoothie ist Wassermelone mit Basilikum auch eine gute Idee. Vielleicht noch etwas Kokosnusswasser dazu. Mmmm, lecker und erfrischend! Das stabilisiert den Wasserhaushalt und versorgt den Körper mit Elektrolyten. Das ist vor allem für Sportler wichtig.

Ich habe die eine Hälfte dieses Salates als leichtes Abendessen vor meiner Pilatesklasse verschlungen. Das war genau richtig vor dem Sport. Probiert es mal aus.

Wassermelone Salat mit Basilikum-Öl und Kürbiskernen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Wassermelonen Salat mit Basilikum-Öl und Kürbiskernen

Ein einfaches Rezept für einen Wassermelonen Salat mit selbstgemachtem Basilikum-Öl und gerösteten Kürbiskernen. Auch Feta-Käse passt gut dazu. Wenig Aufwand für einen Sommersalat.

Rezepttyp Salat
Vorb. 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 60 ml Natives Olivenöl extra
  • 1 Große Hand voll Basilikumblätter, klein geschnitten und extra Blätter zum Garnieren
  • 1 Große Prise Salz
  • 1/4 Kernlose oder kernarme Wassermelone (ca. 1,6 kg), in Würfel geschnitten
  • 2 EL Kürbiskerne, geröstet
  • Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack, optional

Zubereitung

  1. Zuerst die Kürbiskerne in einer Pfanne rösten und danach zur Seite stellen.


  2. Die Basilikumblätter und das Olivenöl mit einem Stößel in einem Mörser zerkleinern bis es gut vermischt ist.


Tipps

Krümel von Feta-Käse passen auch sehr gut zu diesem Salat. Zu Melonen passen auch immer salzige Zutaten (zum Beispiel Cantaloupe Melone und Parmaschinken).

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here