Avocado Brokkoli Salat mit Pistazienöl, Pistazienkerne, Zitronensaft, super gesund
Avocado Brokkoli Salat

Kennt Ihr Pistazienöl? Ich bin so froh, dass ich es entdeckt habe. Ok, gekannt habe ich es schon lange, aber noch nicht so häufig eingesetzt. Anlass war jetzt ein Geschenk meiner lieben Freundin Ines (danke nochmal). Für Köche ein sehr gutes Geschenk! Mit seinem intensiven Pistazien-Aroma übertrifft es sogar den Geschmack einer Pistazie. Und damit war es die richtige Wahl für diesen Avocado Brokkoli Salat.

Denn eine andere Freundin hat mir die Kombination aus Avocado, Brokkoli und Pistazien ans Herz gelegt. Sehr Französisch würde ich sagen. Oh là là! Brokkoli-Fans können sich freuen. Avocado Brokkoli Salat ist eine perfekte Beilage. Ich glaube die drei Aromen wurden füreinander geschaffen. Die cremige Avocado, der knackige Brokkoli mit dem sensationellen Öl und darüber noch Pistazienkerne streuen. Brokkoli Salat hat nie besser geschmeckt.

Hier schreibt natürlich ein ausgewiesener Brokkoli-Fan. Das grüne Gemüse kann man durchaus als Superfood bezeichnen mit seinen vielen Vorzügen. Voller Vitamin C und Vitamin K mit vielen Mineralstoffen und Proteinen. Dazu kommt seine Vielfältigkeit: ob im Dampf gegart, gebraten oder roh, er schmeckt immer. Wichtig ist, dass er immer knackig bleibt. Diese weichgekochten armseligen Brokkoli-Röschen tun mir immer leid und essen mag ich sie auch nicht. Deswegen kommt bei mir auch der Dampfgar-Topfeinsatz fast täglich zum Einsatz. Super einfach und das Gemüse verkocht nicht.

Brokkoli als Helfer in der Not

Eins meiner liebsten Notgerichte ist Brokkoli mit Rindfleisch. Geht schnell und ist auch noch gesund. Ich mache das immer mit Bio-Rindfleisch, Knoblauch, frisch geriebenem Ingwer, ein Spritzer Sesamöl, Soya-Soße und frische Chilischoten. Alles zusammen im Wok gebraten und noch einen Spritzer frisch gepressten Limonensaft darüber. Das kann man schön über Nudeln oder Reis servieren. Lecker! Und sogar die Kids meines liebsten Schwaben finden Brokkoli richtig gut (ok nur einer, aber die anderen essen es auch). Ich bin immer wieder überrascht, wie unterschiedlich die Geschmäcker auch bei Kindern sind. Klar, Nudeln, Pommes & Co. gehen bei fast allen. Aber schon bei der Soße gibt es Unterschiede. Der eine will Pesto, der andere Tomatensoße und der Dritte nur Ketchup. Irgendwann habe ich beschlossen, dass der liebste Schwabe für die Kinder kochen soll, weil mich das meistens frustriert. Dazu kommt noch die Tatsache, dass das was sie letzte Woche noch mit Heißhunger gegessen haben eine Woche später auf einmal ungenießbar ist. Aber ich will mich nicht beklagen. Wir haben den Deal, dass alles auf jeden Fall probiert wird. Der Kleinste zeigt mit seinem Daumen dann an, ob es passt oder nicht. Oh Gott, schrecklich, wenn sich der Daumen nach unten senkt. Fast schon wie im alten Rom mit den Gladiatoren. So war es leider auch bei dem Avocado – Brokkoli Salat. Wohl doch mehr für Erwachsene. Aber die finden ihn dafür sensationell!

Avocado Brokkoli Salat mit Pistazienöl, Pistazienkerne, Zitronensaft, super gesund
5 von 1 Bewertung
Drucken

Avocado Brokkoli Salat

Ein einfaches Rezept für Avocado Brokkoli Salat. Dazu leckeres Pistazienöl, frisch gepressten Zitronensaft und geröstete Pistazienkerne.
Rezepttyp Beilage
Vorb. 5 Minuten
Kochen 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 1 Großer Kopf Brokkoli, die Röschen abgeschnitten, gewaschen
  • 1 Große reife Avocado, halbiert, entkernt, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 EL Pistazienöl
  • 1/2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 25 g Geröstete gesalzene Pistazien, geschält, grob gehackt

Zubereitung

  1. Einen Dampfgar-Topfeinsatz in einen Topf setzen und mit 4-5 cm Wasser füllen und zum Kochen bringen. Dann die Brokkoli-Röschen in den Einsatz legen und zugedeckt 5-6 Minuten kochen lassen, bis der Brokkoli weich, aber noch etwas knackig ist (könnt Ihr mit einer Gabel testen). Sobald er fertig ist, die Röschen in eine Servierschale geben.


  2. Das Pistazienöl und den Zitronensaft darüber geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Miteinander gut vermischen. Zum Schluss noch die gerösteten Pistazienkerne darüber streuen und servieren.


  3. Enjoy!


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

2 Kommentare

  1. Da ich jetzt nicht so ein Pistazien Fan bin, werde ich den Salat mit Mandeln nachbasteln – Mandeln & Broccoli sind nämlich auch eine klasse Kombination, finde ich.
    Danke jedenfalls für die tolle Rezeptidee!
    Und sollte das Nachbasteln gut schmecken und womöglich in einem Blogpost enden, verlinke ich dich natürlich!
    Liebe Grüße!

    • Das ist auch eine gute Idee. Ich freue mich, dass Dir das Rezept gefällt und danke Dir schon mal für den Link 🙂 Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here