Bimi-Brokkoli mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt was Bimi ist. Ich kann Euch sagen, es gibt so viele tolle Zutaten, die kann man gar nicht alle kennen. Doch es lohnt sich auf jeden Fall die Bekanntschaft mit Bimi® zu machen. Das grüne Gemüse gibt es seit Neuestem in ausgewählten Supermärkten. In Kanada haben wir es Broccolini genannt und ich bin schon lange ein Fan davon. Ich freue mich richtig, dass es endlich nach Deutschland kommt. Dieses Rezept für Bimi mit gerösteten Kichererbsen hätte ich auch einfach „Bimi-Bowl“ nennen können. Denn es ist definitiv ein Schüssel-Gericht. Ich habe folgende leckere Zutaten drin: blanchiertes Bimi mit einem Zitronen-Tahin-Dressing und darauf noch asiatisch gewürzte und im Ofen geröstete Kichererbsen. Dazu noch etwas süße, rote Zwiebel, saftige Roma-Tomaten, frischen Koriander und knusprige geröstete Mandelsplitter. Und Avocado-Fans wie ich einer bin, können auch noch etwas Avocado dazu essen. Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen.

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Tahin-Dressing ist super gesund

Wer Clean Eating mag, der wird sich über dieses Rezept freuen. Es ist nicht nur voller frischem Gemüse, sondern auch voll gepackt mit gesunden Nährstoffen. Und natürlich kommen auch Vegetarier und Veganer voll auf Ihre Kosten. Doch das Beste daran ist, dass es köstlich schmeckt. Sogar der 16-jährige Sohn des liebsten Schwaben, der sich auch gut mit Pizza und Hamburger über viele Tage ernähren kann fand das Bimi mit gerösteten Kichererbsen Gericht sehr lecker. Ich war sehr erstaunt. Mir scheint, dass sich bei den Millenials gute Ernährung immer mehr durchsetzt. Das muß auch so sein. Ein durchtrainierter Körper braucht eben auch viele gute Nährstoffe.

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Bimi® ist die Version 2.0 von Brokkoli

Wer Bimi zum ersten Mal sieht, denkt automatisch an grünen Spargel. Ich habe auch die Bezeichnung „Brokkoli mit langen Beinen“ gelesen. Das fand ich ein witziges Bild. Doch eigentlich ist Bimi eine Kreuzung aus Brokkoli und dem Kohl-Gemüse Kai-Lan. Das weiche Gemüse kommt aus Spanien, weil es viel Sonne braucht. Die langen Stängel sind anders als beim Brokkoli sehr weich und zusammen mit den Röschen essbar mit einem milden Aroma. Bimi ist etwas süßer als Brokkoli und wie gesagt, Ihr könnt es komplett essen und müsst nichts abschneiden. Wer Brokkoli nicht so recht mag, aber trotzdem die guten Nährstoffe haben möchte, der ist mit Bimi gut bedient. Ihr könnt es auch dämpfen, sautieren, grillen und sogar rösten. Wir haben es also wieder einem sehr vielseitigen Gemüse zu tun.

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Bimi® gibt es jetzt in Supermärkten

Als ich die ersten Bimi-Bilder auf Instagram gepostet habe, kam gleich von ein paar Followern die Frage, wo es das denn zu kaufen gibt. Und die Frage ist berechtigt. Zwar gibt es seit Neuestem den grünen Alleskönner in vielen Supermärkten wie EDEKA und REWE. Doch leider noch nicht in allen Märkten. Das hängt davon ab, ob der jeweilige Supermarkt eine „Frischetheke“ (Truhe, Kühlschrank) hat und wie groß diese ist. Und wie gut aufgefüllt wird. Mein REWE hier um die Ecke hat Bimi manchmal und dann wieder eine Weile nicht. Bimi werdet Ihr also nicht neben den Karotten finden, sondern im Bereich wo frisches Gemüse gekühlt wird. Oder Ihr fragt einfach danach. Es lohnt sich :-).

Bimi-Brokkoli mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Bimi® mit gerösteten Kichererbsen und Tahin-Dressing

Ein leckeres Rezept für das neue Trend-Geüse Bimi mit gerösteten Kichererbsen und einem Zitronen-Tahin-Dressing. Dazu gibt es noch knusprige im Ofen geröstete Kichererbsen und Mini-Roma-Tomaten. Das Gericht ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet und es ist dazu auch glutenfrei. Für 2 als Hauptgericht oder 4 als Beilage.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Glutenfrei, Mediterrane Küche, Orientalisch, vegan, vegetarisch
Vorb. 15 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 400 g Bimi
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen abgespült und abgetropft
  • 1 EL Soja-Soße
  • 1 EL Sesam-Öl (pures Sesam-Öl aus dem Asia-Laden)
  • 150-200 g Mini Roma- oder Cherry-Tomaten, halbiert
  • 1 Kleine rote Zwiebel, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Kleiner Bund Koriander, klein gehackt
  • 35 g Mandelsplitter, leicht geröstet
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten (optional)

Für das Dressing:

  • 2 EL Tahin (Sesammus)
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Sojasoße oder Tamari
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone, gerieben
  • Saft von 1 Zitrone, frisch gepresst
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL Frischer Ingwer, gerieben (optional)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit einem Backpapier auslegen.


  2. Die Kichererbsen auf einem sauberen Küchenhandtuch ausbreiten und komplett trocknen. Dann die Kichererbsen auf dem vorbereiteten Backblech auslegen und Soja-Soße und Sesam-Öl darüber verteilen. Dann mit einem Löffel die Kichererbsen darin wenden bis sie gut bedeckt sind.


  3. Nun das Backblech in den vorgeheizten Ofen geben und 10 Minuten rösten. Dann die Kichererbsen einmal wenden und dann so lange rösten bis sie braun sind (ca. nochmal 10-15 Minuten). Dann aus dem Ofen nehmen.


  4. In der Zwischenzeit die Bimi in einen großen Topf mit gesalzenem und kochendem Wasser geben und darin blanchieren bis sie knusprig-weich sind (ca. 3 Minuten). Dann das Wasser abschütten und die Bimi in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser geben. Danach das Wasser wieder abschütten und die Bimi mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann kommen sie in eine große Rührschüssel.


  5. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten gut vermischen und dann das Dressing über die Bimi verteilen und vorsichtig vermischen.


  6. Nun die Bimi in Servierschüsseln geben und die Cherry-Tomaten, die Zwiebeln, die Kichererbsen, den Koriander und die gerösteten Mandelsplitter darüber verteilen.


  7. Wer möchte kann jetzt die Avocadostücke dazu geben.


  8. Enjoy!


Tipps

  • Ich habe in diesem Bimi mit gerösteten Kichererbsen Rezept Sesamöl verwendet und kein geröstetes Sesamöl! Normales Sesamöl hat einen hohen Rauchpunkt, d.h. es brennt erst bei großer Hitze. Deswegen ist es zum Kochen mit hohen Temperaturen gut geeignet im Gegensatz zu geröstetem Sesamöl. Das verwende ich deswegen zum Würzen.
  • Wer ein superschnelles, veganes Rezept möchte, der kann statt der Kichererbsen auch einfach geräucherten Tofu nehmen. Ich mag am liebsten geräucherten Bio Mandel-Sesam Tofu.
  • Und wenn Ihr keinen Ingwer zuhause habt ist das nicht so schlimm. Das Zitronen-Tahin-Dressing schmeckt auch ohne sehr gut.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Tahin-Dressing geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

2 Kommentare

  1. Einfach köstlich. Nächstes Mal werden wir etwas weniger Zitrone ins Dressing geben, das ist ja aber einfach Geschmackssache. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. 🙂

    • Vielen Dank! Ja, die Menge an Zitrone ist wirklich Geschmackssache. Ich kann nicht genug davon bekommen und der liebste Schwabe leider auch. Deswegen fehlt uns noch ein objektiver Tester :-). Liebe Grüße und bis bald Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here