Couscous with Zitrone und Petersilie

Ich habe mal wieder eine Abwechslung zu Nudeln gebraucht. Wie Ihr wisst, ist Couscous meine erste Wahl dafür. Couscous mit Zitrone und Petersilie ist ein schnell gemachtes und erfrischendes Nachmittags-Gericht mit Substanz. Ich bin ein Fan davon, weil man lediglich kochendes Wasser dafür braucht, das man über das Couscous gibt. Dann lässt man es abkühlen und mischt dann die Zutaten dazu, die man möchte. Einfacher geht’s nicht. Ok, die Kinder fragten natürlich: „ Was ist denn das Grüne darin?“. Aber man kann Couscous auch mit Vanille oder brauner Soße machen. Dann passt es auch für Kinder.

Couscous with Zitrone und Petersilie

Couscous ist außerdem ein Retter in der Not, wenn man unterwegs ist oder unterwegs schnell etwas kochen muss. Klar, dass ich es auch auf unserem Griechenland-Trip gekocht habe. Das Couscous mit Zitrone und Petersilie habe ich mit einem grünen Salat kombiniert, um ein leichtes Mittagessen nach dem Pool zu haben.

Wichtig: ich mag mein Couscous al dente. Das heisst, ich nehme ein Wasser-Couscous-Verhältnis von 1:1, vielleicht ein bißchen mehr Wasser als Couscous. Los geht’s.

Couscous with Zitrone und Petersilie
5 von 1 Bewertung
Drucken

Couscous with Zitrone und Petersilie


Rezepttyp Beilage
Vorb. 10 Minuten
Kochen 10 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 250 g Couscous
  • 300 ml Kochendes Wasser
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • Saft von 2 Bio-Zitronen
  • Saft von 1 Orange
  • 4 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 6 EL Glatte Petersilie klein geschnitten (ca. 1 Bund)
  • 2-3 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 Hand voll Granatapfelkerne (einfach mit einem Kochlöffel auf die Schale hauen, dann fallen sie raus)
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Das Couscous in eine Schale geben und mit kochendem Wasser übergießen. Die Schüssel zudecken und 8-10 Minuten abkühlen lassen oder bis das ganze Wasser aufgesaugt ist. Den Deckel abnehmen und mit einer Gabel umrühren. Dann auf Raumtemperatur abkühlen lassen.


  2. Jetzt die Zitronenschale, den Zitronensaft, den Orangensaft, die Lauchzwiebeln und die glatte Petersilie dazu rühren. Etwas Olivenöl darüber verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und wieder vermischen. Dann alles auf eine Servierplatte geben und vor dem Servieren mit den Granatapfelkernen garnieren.


  3. Enjoy!


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Couscous mit Zitrone und Petersilie geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here